Direkt zum Inhalt

Neues Öl für Ford-Händler

05.03.2021

Ford und Castrol entwickeln gemeinsam zwei neue Schmierstoff-Formulierungen für Ford-Händlernetzwerk in Österreich.

Das neue Ford-Castrol Magnatec-Öl exklusiv für heimische Ford-Händler.

Castrol baut die langfristige Partnerschaft mit der Ford Motor Company in Österreich aus. Eine neu entwickelte Reihe von Ford-Castrol Magnatec-Schmierstoffen wird in den Markt eingeführt. Die Produktreihe umfasst zwei neue Formulierungen mit Dualock- Technologie und soll ununterbrochenen Schutz mit jedem Start bieten. Ford-Castrol Magnatec ist ausschließlich über Ford-Händler erhältlich und das einzige von Ford empfohlene Motorenöl. Das erneuerte Sortiment präsentiert sich mit einem neuen Verpackungs-Branding, um den Bekanntheitsgrad bei den österreichischen Ford-Kunden zu erhöhen.

Dualock ist in den Formulierungen 0W-30 D und 5W-20 E erhältlich. Es wurde entwickelt, um Motoren vor Schäden zu schützen, die durch ständiges Start-Stopp-Fahren entstehen.

Bis zu 75 Prozent des Motorverschleißes entsteht während des Warmlaufens. Mit der ständig steigenden Anzahl von Fahrzeugen auf der Straße ist es möglich, dass Autofahrer gegenwärtig bis zu 18.000-mal pro Jahr starten und stoppen müssen. Die Castrol Magnatec Dualock-Moleküle haften an wichtigen Motorbauteilen und verbinden sich zu einem Schutzschild. Dieser soll den Verschleiß in der Warmlaufphase und im Stop-and- go-Verkehr um bis zu 50 Prozent senken.

Werbung

Weiterführende Themen

Ernst Prost, Geschäftsführer von Liqui Moly.
Aktuelles
15.02.2021

Der deutsche Schmierstoffhersteller hat zwar trotz Umsatzplus im Jahr 2020 beim Ertrag nicht so überzeugen können wie die letzten Jahre.

Ernst Prost, Geschäftsführer von Liqui Moly.
Aktuelles
04.02.2021

Bereits zum elften Mal in Folge wird Liqui Moly von den Lesern der Auto Zeitung zur besten Ölmarke gekürt. 

Danijel Dzihic, GF von Ford Österreich
Aktuelles
01.02.2021

Im Exklusiv-Interview mit der KFZ wirtschaft erklärt Ford Österreich-Geschäftsführer Danijel Dzihic, wo man VW und Mercedes-Benz überflügelt und warum Lastenfahrräder nicht die Lösung sind.

Die Motorölmarke Bixxol wird durch das eigene OMV-Label ersetzt.
Aktuelles
15.10.2020

OMV ersetzt den Markennamen Bixxol und führt ein komplettes Motoröl-Sortiment ein.

Aktuelles
11.08.2020

Castrol organisiert die europäische Schmierstoff-Produktion neu: Die "Konzentration des Produktions-Netzwerks auf weniger Standorte" soll die Wettbewerbsfähigkeit in Europa steigern. Der Preis: ...

Werbung