Direkt zum Inhalt
Pierre Robert (Groupe Michelin), Thorsten Bartosch, Klaus Kauermann (beide Magna Steyr Engineering Austria), Arno Eichberger (TU Graz), Saburo Miyabe (Goodyear Dunlop Tires Germany), Roland Spielhofer (AIT), Robert Pfenning (Pirelli Deutschland GmbH), Mirco Brodthage (Semperit Reifen GmbH), Bernd Hartmann, Thomas Schulze (beide Continental AG), Niko Kessler (Pirelli Deutschland GmbH), Friedrich Eppel (ÖAMTC) (v.l.).

ÖAMTC Symposium "Reifen und Fahrwerk"

27.03.2019

Gemeinsam mit seinen Partnern Semperit und TU Wien veranstaltete der ÖAMTC das 16. Symposium "Reifen und Fahrwerk".

Zehn internationale Experten aus Industrie und Forschung sprachen im Mobilitätszentrum des ÖAMTC in Wien-Erdberg über zukünftige Problemstellungen in Sachen Reifen, Fahrwerk und Straße. Bernd Hartmann und Thomas Schulze von der Continental AG sprachen über die "Vision Zero", die Anzahl der Verkehrstoten auf Null zu reduzieren. Ein möglicher Aquaplaning-Assistent könnte beispielsweise Fahrzeug- und Reifendaten, Wetterdaten und hochpräzise Straßenkarten miteinander vernetzen und somit einen ganzheitlichen Ansatz zur Unfallvermeidung in speziellen Situationen liefern. Pierre Robert (Groupe Michelin) vertiefte das Thema der Sicherheit bei nasser Fahrbahn und bewies anhand von Studienergebnissen, dass die Aquaplaning-Gefahr bei neuen Reifen relativ gering ist. Jedoch, so Robert, nimmt der Grip im Laufe der Nutzungsdauer signifikant ab. Die Mobilität der Zukunft war das Thema beim Vortrag von Saburo Miyabe von Goodyear Dunlop Tires Germany, während Robert Pfenning und Niko Kessler (Pirelli Deutschland GmbH) die Herausforderungen ansprachen, die Elektroautos an die Reifen stellen. Roland Spielhofer (AIT, Austrian Institute for Technology) präsentierte aktuelle Entwicklungen im Bereich des Fahrbahnbaus, Thorsten Bartosch und Klaus Kauermann von Magna Steyr Engineering Austria sprachen über E-Mobilität. Im finalen Vortrag skizzierte Arno Eichberger (TU Graz) die menschlichen Faktoren bei der Entwicklung automatisierter Fahrfunktionen.

Werbung

Weiterführende Themen

LH-Stv. Stephan Pernkopf, Christine Scharinger (Raiffeisen-Leasing GmbH), Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, Andreas Nemec (BBG) (v.l.)
Aktuelles
14.11.2019

Niederösterreich ist das Bundesland mit den meisten E-Mobil-Zulassungen in Österreich und erhöht nun die Anzahl der öffentlichen Ladepunkte.

Ute Teufelberger, Vorsitzende des Bundesverbands Elektromobilität Österreich
Aktuelles
14.11.2019

Der Bundesverband Elektromobilität Österreich (BEÖ) legt ein 5-Punkte-Programm für mehr E-Mobilität vor.

Aktuelles
06.11.2019

Das für Sightseeing-Touren auf der Pariser Seine eingesetzte Elektro-Motorboot „Black Swan”  wird von Lithium-Ionen-Batterien angetrieben, die zuvor in Renault-Elektroautos im Einsatz waren.

Aktuelles
31.10.2019

Seit 2018 wird der VW-Standort Zwickau zum reinen E-Auto-Werk umgebaut. Am 4. November startet die Produktion des ID.3.

Stefanie Eder hat sich bei der ÖAMTC Fahrtechnik ihre neue Mercedes-Benz A-Klasse wahrlicher "erfahren".
Aktuelles
24.10.2019

Vorarlbergerin setzte sich in Österreichs größter Fahrsicherheitsaktion unter 48 Finalistinnen durch und gewinnt eine Mercedes-Benz A-Klasse.

Werbung