Direkt zum Inhalt
Pierre Robert (Groupe Michelin), Thorsten Bartosch, Klaus Kauermann (beide Magna Steyr Engineering Austria), Arno Eichberger (TU Graz), Saburo Miyabe (Goodyear Dunlop Tires Germany), Roland Spielhofer (AIT), Robert Pfenning (Pirelli Deutschland GmbH), Mirco Brodthage (Semperit Reifen GmbH), Bernd Hartmann, Thomas Schulze (beide Continental AG), Niko Kessler (Pirelli Deutschland GmbH), Friedrich Eppel (ÖAMTC) (v.l.).

ÖAMTC Symposium "Reifen und Fahrwerk"

27.03.2019

Gemeinsam mit seinen Partnern Semperit und TU Wien veranstaltete der ÖAMTC das 16. Symposium "Reifen und Fahrwerk".

Zehn internationale Experten aus Industrie und Forschung sprachen im Mobilitätszentrum des ÖAMTC in Wien-Erdberg über zukünftige Problemstellungen in Sachen Reifen, Fahrwerk und Straße. Bernd Hartmann und Thomas Schulze von der Continental AG sprachen über die "Vision Zero", die Anzahl der Verkehrstoten auf Null zu reduzieren. Ein möglicher Aquaplaning-Assistent könnte beispielsweise Fahrzeug- und Reifendaten, Wetterdaten und hochpräzise Straßenkarten miteinander vernetzen und somit einen ganzheitlichen Ansatz zur Unfallvermeidung in speziellen Situationen liefern. Pierre Robert (Groupe Michelin) vertiefte das Thema der Sicherheit bei nasser Fahrbahn und bewies anhand von Studienergebnissen, dass die Aquaplaning-Gefahr bei neuen Reifen relativ gering ist. Jedoch, so Robert, nimmt der Grip im Laufe der Nutzungsdauer signifikant ab. Die Mobilität der Zukunft war das Thema beim Vortrag von Saburo Miyabe von Goodyear Dunlop Tires Germany, während Robert Pfenning und Niko Kessler (Pirelli Deutschland GmbH) die Herausforderungen ansprachen, die Elektroautos an die Reifen stellen. Roland Spielhofer (AIT, Austrian Institute for Technology) präsentierte aktuelle Entwicklungen im Bereich des Fahrbahnbaus, Thorsten Bartosch und Klaus Kauermann von Magna Steyr Engineering Austria sprachen über E-Mobilität. Im finalen Vortrag skizzierte Arno Eichberger (TU Graz) die menschlichen Faktoren bei der Entwicklung automatisierter Fahrfunktionen.

Werbung

Weiterführende Themen

Oliver Schieritz (GF Renault Österreich), Karl-Martin Studener (GF Fahrtechnik ÖAMTC), Oliver Scherold (Direktor ÖAMTC), Olivier Wittmann (Managing Director Renault Österreich) (v.l.)
Aktuelles
13.03.2019

Elektroauto-Europamarktführer Renault und der ÖAMTC starteten am 8. März 2019 eine Kooperation zur Förderung der Elektromobilität.

Importeurssprecher Günther Kerle
07.03.2019

„Damit sich die Elektromobilität langfristig am Markt durchsetzen kann, sind Förderungen unentbehrlich“, sagt Günther Kerle, Sprecher der Automobilimporteure.

Aktuelles
20.02.2019

Der ÖAMTC und seine Partner haben erstmals Sommerreifen der Dimension 215/65 R16C T getestet, die bei Transportern, Vans, Campingmobilen oder Kleinbussen weit verbreitet sind.

Skoda Österreich Geschäftsführer Max Egger (r.) und Rallye-Rookie Julian Wagner mit seinem Skoda Fabia R5.
Aktuelles
13.02.2019

Skoda Österreich Chef Max Egger präsentierte am Wiener Kahlenberg die aktuelle Skoda-Modellpalette und gab einen Ausblick auf weitere spannende Premieren 2019.

Aktuelles
04.02.2019

Auf Österreichs Straßen sind ELEKTROAUTOS noch echte Exoten. Doch die Zulassungszahlen steigen, und 2019 sollen zahlreiche neue Modelle den Trend verstärken. Die Kfz-Wirtschaft zeigt die größten ...

Werbung