Direkt zum Inhalt

Opel Crossland X: Entspannter Gefährte

21.12.2017

Die aktuelle Version des Crossland X hatte bereits ein wenig Gewöhnungszeit, um sich neben Mokka X und Grandland X auf dem heimischen Markt etablieren zu können.

Nun sind wir selbst eingestiegen und haben das Kompakt-SUV mit der vielversprechenden Ausstattungslinie „Innovation“ auf eine Testfahrt geführt. (kla)

Fühlen

Eingestiegen, Startknopf betätigt und los geht’s. Unkomplizierte Handhabung lässt grüßen. Auf den ersten Metern fällt bereits positiv auf, dass die Gänge des 6-Gang-Getriebes beim Schaltvorgang butterweich einrasten. Das Fahrzeug bietet überdies einen überraschend übersichtlichen Sitzkomfort. Den Rücken dürfte es über lange Fahrstrecken hinweg jedenfalls freuen. Geschuldet ist das den 8-fach verstellbaren Ergonomiesitzen, die in der Innovation-Version für Fahrer und Beifahrer verbaut sind.

Fahren

Gut, der Crossland X fällt eher unter die Kategorie „entspanntes Cruisen“. Das kann er wiederum in Perfektion. Ein wahrer Offroader ist er nicht, fühlt sich vielmehr auf urbanen Straßen daheim. Überland geht es also nur auf dem Asphalt. Als erstaunlich intuitiv, entpuppte sich der 8-Zoll-große Touchscreen. Unangenehm laut wird es auch bei höheren Drehzahlen im Interieur nicht, die Dämmung funktioniert anstandslos.

Laden

In Sachen Beladung hat der Kompakt-SUV einiges zu bieten. So lässt sich etwa der Kofferraumboden mitsamt der 2:1 geteilten Rückbank verschieben und dadurch noch flexiblere Ladekapazitäten freisetzen. Wer mit viel sperrigem Gepäck auf Reisen geht, dürfte sich darüber freuen.

Fazit

Der Crossland X lässt den Eindruck entstehen, dass es sich hierbei um ein solides Gefährt handelt, mit dem längere Reisewege zwar nicht in Bestzeit, dafür aber komfortabel bestritten werden können. Zugegeben: Das Exterieur bietet konservatives Design, als französische Raffinesse. Wer ein praktisches Familien-SUV mit guten Ideen sucht, darf den Crossland X aber in die engere Auswahl geben.   

Technische Daten

Antrieb: 1,2-Liter-Direct-Injection-Turbobenziner, 6-Gang-Getriebe Schaltgetriebe

Leistung: 96 kW/130 PS, Drehmoment 205 Newtonmeter

Testverbrauch:  5,0 l/100km

Preis Testfahrzeug: 27.327,-*

Inklusive Zusatzausstattung: Ergonomiesitze für Fahrer und Beifahrer, LED-Scheinwerfer, Rückfahrkamera, Spurassistent, Head-Up Display und Sonnendach

Motor: 
1,2-Liter-Direct-Injection-Turbobenziner, 6-Gang-Getriebe Schaltgetriebe
Leistung: 
96 kW/130 PS, Drehmoment 205 Newtonmeter
Testverbrauch: 
5,0 l/100km
Preis: 
27.327,-*
Inklusive Zusatzausstattung: Ergonomiesitze für Fahrer und Beifahrer, LED-Scheinwerfer, Rückfahrkamera, Spurassistent, Head-Up Display und Sonnendach
 © Wirtschaftsverlag © Wirtschaftsverlag © Wirtschaftsverlag © Wirtschaftsverlag
Werbung
Werbung