Direkt zum Inhalt

Ordentlich, bitte.

10.04.2014

Der Frühlingsstart ist ein guter Zeitpunkt, um mit Fahrzeugwäsche und Klimaservice gutes Geld zu verdienen.von Philipp Bednar

Mit dem neuen Kühlmittel R12345yf werden auch neue Klima-Servicegeräte gebraucht. Zeit also, sich zu überlegen, welches Gerät man sich demnächst anschaffen soll.

Bessere Pflege durch gezielte Vorwäsche
Speziell im Frühjahr ist die Fahrzeugwäsche eine wichtige Angelegenheit. Da die Autos nach dem Winter oftmals stark verschmutzt und mit Streusalzresten versehen sind, braucht es eine intensive Reinigung um den Lack und den Unterboden wieder auf Vordermann zu bringen. Außerdem ist es die Zeit, in der Kunden gern ein Frühjahrs-Waschprogramm wählen. Damit der alte Glanz wieder hergestellt werden kann, braucht es aber eine gründliche Vor-
wäsche. Hierfür hat Christ Car Care seinen neuen alkalischen Reiniger Caiman eingeführt. Der Caiman verspricht eine schnelle und einfache Schmutzanlösung und ist in Waschstraßen, Nfz-Waschstraßen und in Portalwaschanlagen mit Vorsprühstation verwendbar. www.christ-ag.com

Professioneller Reinigen
Nur eine saubere Werkstatt ist eine ordentliche Werkstatt. Mewa ist bereits seit über 100 Jahren Marktführer im Segment der wiederverwendbaren Putztücher und weiß, worauf es ankommt. Die vier Kundenvorteile: Die hohe Produktqualität, die Einhaltung der Umweltpflichten für die verschmutzen Tücher, die pünktliche Lieferung samt Abholung und das Mehrwegprinzip, mit dem Tücher bis zu 50 Mal wieder verwendet werden können. www.mewa.at

40 Jahre Waeco
In diesem Jahr feiert die Dometic Group den 40. Geburtstag der Traditionsmarke Waeco. Und davon sollen vor allem die Freunde des Komfortspezialisten profitieren: In den kommenden zwölf Monaten verspricht Dometic noch nie da gewesene, attraktive Angebote rund um das Produktportofolio, welches weit über die mobilen Kühlgeräte hinausgeht.
www.dometic.com / www.waeco.at

Clever und sparsam gekühlt
Die flexibel einsetzbaren Kompressor-Kühlcontainer – oft auch Tiefkühl-, Gefrier- oder Kühlbox genannt – sind eine praktische Lösung für professionelle Anwender, die verderbliche Waren in Standardfahrzeugen oder Lieferwagen unter Einhaltung der Nahrungsmittel-Hygiene-
normen transportieren müssen. Der Betrieb der Container ist sowohl am Bordnetz mit 12/24 Volt wie auch am Stromnetz mit 230 Volt möglich. Damit lässt es sich mobil kühlen und modellabhängig sogar heizen und gefrieren. Der digitale Temperaturregler ermöglicht ein leichtes Einstellen und Kontrollieren der tatsächlichen Innentemperatur. Die Container werden mit einem Fassungsvermögen von 22 bis 915 Litern angeboten, als Kühlmittel dient das FCKW-freie Gas R134a.
www.eberspaecher.at

Neueste Technik für  R1234yf
Die Fast 200yf Klimaanlagen-Servicestation vom italienischen  Hersteller Fral wurde speziell für Wartungs- und Reparaturarbeiten an Klimaanlagen mit dem neuen Kältemittel R1234yf entwickelt. Sie besitzt, ähnlich wie die Fast 200-Station, erweiterte und benutzerfreundliche Steuerkarten mit einem Grafikbildschirm, ein Öl-Ladesystem mit elektronischer Waage, ein Farbstoff-Injektionssystem, einen Temperaturfühleranschluss und einen thermischen Drucker. Das Gerät ist für die Spülung der Klimaanlage mit dem Kältemittel und einer Dichtheitsprüfung mit Stickstoff oder Formiergas vorbereitet. Außerdem ist es für Hybrid- und Elektroautos geeignet. www.siems-klein.at

Zeitsparnis dank Effizienz
Berner hat zwei neue Klimaservicegeräte im Angebot: Das KT 1234-7 und das KT 1234-8. Die voll automatisierten Geräte wurden zusammen mit der Fahrzeugindustrie entwickelt und können einen hohen Grad der Kältemittelrückgewinnung aufweisen. Zudem verkürzt die hohe Vakuumpumpenleistung die Wartezeit um bis zu 20 Minuten. Beide Geräte sind durch getrennte Ölkreisläufe für Fahrzeuge mit Hybrid-, Elekto- und Verbrennungsmotor geeignet.
www.berner.at

Klima-spülkit für mehr Hygiene
Über die Klimaanlage können Bakterien, Pilze und andere Mikroorganismen in das Innere des Fahrzeugs transportiert werden. Dafür hat Birner einen speziellen Klima-Spülkit zusammengestellt. Damit lässt sich die ursprüngliche Arbeitsleistung der Anlage wieder herstellen. Späne, Schmutz und Feuchtigkeit können damit gelöst und Verengungen vermieden werden. Einmal im Jahr sollte eine gründliche Spülung erfolgen, um üblen Gerüchen und schädlichen Mikroorganismen keine Chance zu geben. www.birner.at

Komfortabler Arbeiten
Die Firma Texa bietet mit der Konfort 770S ebenfalls eine Klimaanlagen-Servicestation für R1234yf an. Natürlich entspricht das Gerät den höchsten professionellen Anforderungen und verspricht eine Recyclingquote des Kältemittels von über 95 Prozent. Ein eingebauter Microschalter unterbricht automatisch die elektrische Spannung, sobald das Inspektionsfach geöffnet wird. Zusätzlich ist auf der Bedienkonsole noch eine Notaustaste installiert. Die maximale Abweichung der Kältemittelwaage liegt bei plus minus 15 Gramm. Die drehbare Konsole ist leider für den deutschsprachigen Raum nicht erhältlich. www.texa.com / www.derendinger.at

Neues in der Kompaktklasse
Im Frühjahr hat Hella Nussbaum mit dem Husky 150 ein neues Klima-Servicegerät in der Kompaktklasse für das Kältemittel R134a präsentiert. Trotz  kompakter Bauweise bietet es viele Eigenschaften der Husky-Oberklasse an, beispielsweise das automatische Ablassen nicht kondensierbarer Gase (NKG), die Power Boost-Funktion und die „push-pull-Spülung“. Der Husky 150 ist für eine breite Fahrzeugpalette einsetzbar, inklusive Hybrid- und Elektromodellen sowie Lkws. Im Sommer wird ein Husky 1500 für das Kältemittel R1234yf das Sortiment erweitern.
 www.hella-nussbaum.com

Autor/in:
Philipp Bednar
Original erschienen am 10.04.2014: KFZ Wirtschaft.
Werbung

Weiterführende Themen

Die Verstärkung für das Motornetzwerk von willhaben: Martin Ranak, Robert Haberl, Gerald Schraml. (v.l.)
Aktuelles
19.10.2017
Aktuelles
19.10.2017
Tests
17.10.2017

Lexus RX 450 h

Tests
17.10.2017

Kia Picanto

Werbung