Direkt zum Inhalt
Am Standort Linz entsteht ein modernes Reifendepot, das bis zu 10.000 Kompletträdern Platz bietet und im Herbst dieses Jahres eröffnet wird.

Pappas Reifenhotel mit Platz für 10.000 Kompletträder in Linz

03.06.2020

Mit dem Bau des Pappas Reifenhotels am Standort Linz will die Pappas Automobilvertriebs GmbH einen weiteren Meilenstein in Sachen Kundenservice setzen..

Das Familienunternehmen Pappas investiert damit nachhaltig und zukunftsorientiert auch in schwierigen Zeiten. Das Investitionsvolumen in Linz beträgt rund 1,8 Mio. Euro inkl. technischer Ausstattung. Das neue Pappas Reifenhotel in der Mayrhoferstraße bietet Platz für 10.000
Kompletträder, vier modernste Umsteckplätze werden im Neubau integriert. Dynamische Prozesse in Verbindung mit dem größtmöglichen Kundenutzen sind die Prämissen des neuen Pappas Reifenhotels. Die Serviceleistungen werden in einem eigenen „Rundum-Wohlfühlpaket“ verpackt: „Die Reifen werden nicht nur bei einer konstanten Temperatur gelagert, sondern fachmännisch geprüft, gereinigt und auf Profiltiefe sowie eventuelle Beschädigungen untersucht. Durch die professionelle Einlagerung werden die Qualitätseigenschaften der Reifen deutlich besser erhalten, was in einer kalten Garage oder im Keller oft nicht der Fall ist“, so der Geschäftsführer von Pappas Linz, Reinhard Leutgeb. Die Fertigstellung des neuen Reifendepots auf dem fünf Hektar großen Betriebsgelände in Linz ist für Herbst 2020 geplant. „Mit dieser Investition kommen wir der stetig steigenden Nachfrage unserer Kunden nach und schaffen weitere Kapazitäten um einer professionellen Reifeneinlagerung gerecht zu werden“ freut sich Leutgeb.

Werbung

Weiterführende Themen

Workshop zum Thema "Runderneuerung"
Aktuelles
10.11.2020

Das in Deutschland gegründete Netzwerk AZuR will die aus der Mode gekommene Runderneuerung von Altreifen wieder salonfähig machen.

Wer bis Ende November mindestens 20 Winter- oder Ganzjahresreifen ordert, kann einen von 400 Preisen gewinnen.
Aktuelles
04.11.2020

Großhändler Reifen Göggel bietet seinen Kunden zur Umstecksaison ein besonderes Schmankerl: Im November werden über 400 Preise verlost, darunter drei kultige Michelin-Männchen in Lebensgröße. 

Ein Bild mit Symbolcharakter: Die Digitalisierung hat längst auch den Reifen erfasst.
Aktuelles
01.10.2020

Autozulieferer Continental baut ein Netzwerk für digitales Reifenmanagement. Flottenkunden werden in Echtzeit informiert, wenn beispielsweise der Fülldruck nicht in Ordnung ist. 

Aktuelles
17.09.2020

Bridgestone kündigt Projekt zur Einstellung der Tätigkeiten im Werk Bethune in Frankreich an. Bis zu 863 Mitarbeiter könnten betroffen sein.

Aktuelles
11.08.2020

Die Elektromobilität zieht langsam an. Für das Werkstatt- und Reifengeschäft bedeutet das eine baldige Veränderung ihrer Tätigkeiten und Empfehlungen.

Werbung