Direkt zum Inhalt

Pkw-Neuzulassungen erneut gestiegen

15.02.2018

Im Jänner 2018 wurden laut Statistik Austria 28.568 Personenkraftwagen (Pkw) neu zum Verkehr zugelassen, um 8,4% mehr als im Jänner 2017.

Bei Benzin-Pkw (Anteil: 52,1%) nahmen die Neuzulassungen um 33,1% auf 14.894 Stück zu, bei dieselbetriebenen Pkw (Anteil: 43,3%) war hingegen ein Rückgang um 13,1% auf 12.365 Stück zu verzeichnen. Unter den alternativ betriebenen Pkw gab es Zuwächse für Elektrofahrzeuge (Anteil: 1,4%; +18,3%) und Pkw mit Benzin-Hybridantrieb (Anteil: 2,9%; +46,3%).

Folgende der Top 10 Pkw-Marken wiesen bei den neu zugelassenen Fahrzeugen ein Plus gegenüber Jänner 2017 auf: Seat (+32,0%), Mercedes (+22,5%), Skoda (+21,4%), BMW (+10,6%), Audi (+6,8%), Opel (+5,2%), Ford (+3,1%), Renault (+2,0%) und VW (+1,9%). Die Marke Hyundai verbuchte einen Rückgang von 17,3%.

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
20.10.2016
Aktuelles
07.04.2016
Burkhard Ernst (Bundesgremium Fahrzeughandel), Felix Clary und Aldringen (Sprecher der Automobilimporteure), Andrä Rupprechter Umweltminister), Benedikt Binder Krieglstein (GF Reed Exhibitions), Peter Laimer (Statistik Austria) (v.l.).
Aktuelles
15.01.2016

Die Pkw-Zulassungen in Österreich im abgelaufenen Jahr 2015 stiegen um 1,7 Prozent auf insgesamt 308.555 und liegen damit um 5000 Stück über dem Vorjahresergebnis.

Werbung