Direkt zum Inhalt
 

Pkw-Neuzulassungen im April: +0,4%

17.05.2019

Im April 2019 verzeichneten die Neuzulassungen von Pkw (31.951 Fahrzeuge) einen leichten Anstieg von 0,4%.

Die Neuzulassungen benzinbetriebener Pkw sanken laut Statistik Austria um 1,5% (Anteil: 54,3%), jene dieselbetriebener Pkw um 2,6% (Anteil: 38,7%). Deutlich mehr Neuzulassungen konnten Pkw mit Elektroantrieb verzeichnen (+31,6%; Anteil: 2,3%).  Die Pkw-Marken mit den meisten Neuzulassungen waren VW (Anteil: 15,5%), Skoda (Anteil: 8,3%) und Seat (Anteil: 6,4%). Unter den Top 10 Pkw-Marken verzeichneten Peugeot (+41,0%), BMW (+25,0%), Skoda (+11,4%), Hyundai (+15,2%) und Mercedes (+2,2%) ein positives Ergebnis. Rückgänge gab es bei VW (-10,7%), Seat (-5,4%), Renault (-4,6%), Ford (-4,2%) und Opel (-2,2%).

Bei Zweirädern wurden weniger Motorräder (-11,9%), aber mehr Motorfahrräder (+20,9%) neu zugelassen.

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
12.09.2019

Volkswagen hat auf der IAA in Frankfurt seinen neuen ID.3 vorgestellt, der auf dem von VW entwickelten Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) basiert.

Aktuelles
12.09.2019

Seit Anfang 2018 hat Bosch in der Elektromobilität Aufträge im Wert von rund 13 Milliarden Euro erhalten, darunter Serienprojekte für den elektrischen Antrieb von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen ...

Zulassungsstatistik
09.09.2019

Pkw-Neuzulassungen: 95.054 PKW-Neuzulassungen wurden im zweiten Quartal 2019 registriert – 7,2 % unter dem Vorjahresergebnis (-7.333 Stück).

Die neueste UniAir-Version ist kompakter und rund 30 Prozent leichter als die Vorgängerversion.
Aktuelles
05.09.2019

Schaeffler ist überzeugt: Verbrennermotoren werden auch 2030 weit verbreitet sein, Hybride werden aber deutlich an Bedeutung gewinnen. 

Wolfgang Prischnig übernimmt die Leitung des Denzel-Standorts in Graz.
Aktuelles
05.09.2019

Wolfgang Prisching übernimmt die Leitung des Denzel-Standorts in Graz.

Werbung