Direkt zum Inhalt

Porsche Bank startet "autoabo"

28.10.2020

Die Porsche Bank startet diese Woche mit dem "autoabo" - einem flexiblen All-Inclusive-Modell in vier Fahrzeugklassen.

Die Porsche Bank AG startet in Österreich mit den "autoabo". Je nach gewünschter Abo-Laufzeit von drei, sechs oder 12 Monaten können Kunden nach ihrem aktuellen Mobilitätsbedarf aus den vier Fahrzeugkategorien Urban, Compact, Family oder E-Car ein Fahrzeug wählen und dieses auch monatlich wechseln.

Online wirds gemacht

Unter www.porschebank.at/autoabo wählen Interessierte ab sofort ein gewünschtes Abo-Paket und somit das Wunschfahrzeug aus. Anschließend wird die Reservierungsanfrage online abgeschickt und mit der Wahl zur Kreditkartenzahlung oder Sepa-Lastschriftverfahren fortgeführt. Das Autoabo-Team setzt sich mit den Kunden in Verbindung und fixiert den Termin zur Fahrzeugübergabe. Auf Wunsch wird das Fahrzeug zum Kundenstandort zugestellt bzw. kann das Fahrzeug in einer Autoabo-Station persönlich abgeholt werden. Innerhalb des Abos kann das Fahrzeug je nach Bedarf monatlich in eine andere Autoabo-Fahrzeugkategorie gewechselt werden, also z.B. vom vollelektrischen ID.3 als E-Car zu einem geräumigen Škoda Octavia aus der Kategorie Family.

Autoabo im Überblick

  • VW-Konzernprodukte: Große Auswahl der beliebtesten Fahrzeuge in Österreich
  • Komplettpaket: Alle Leistungen zu einer fixen, monatlichen Rate mit klarer Kostenübersicht
  • Keine Startgebühr: Autoabo abschließen und losfahren
  • Zusatzfahrer inklusive: Kostenlose Angabe von Zweitfahrer in jedem Paket
  • Flexible Abo-Laufzeiten: 3, 6 und 12 Monate. Unabhängig vom Abo-Tarif jeweils nach einem Monat kostenfrei stornierbar
  • Fahrzeugwechsel: Monatlicher Tausch einfach und ohne Zusatzkosten mit der Wahl zwischen den verschiedenen Autoabo-Kategorien
  • Basis-Schutzpaket: Sicher unterwegs mit Selbstbehalt im Schadensfall oder bei Diebstahl
  • 4.000 Freikilometer pro Monat inklusive

Modellübersicht

  • Urban ab 584 Euro/Monat: Seat Ibiza, Škoda Fabia Kombi
  • Compact ab 634 Euro/Monat: Seat Leon, VW Golf (Manuell / Automatik)
  • E-Car ab 799 Euro/Monat: VW eGolf. Bald verfügbar: VW ID.3, Audi e-Tron
  • Family ab 999 Euro/Monat: Škoda Octavia Kombi, VW Multivan

 

Auch Mobilitätsdienstleister Sixt bietet mittlerweile ein Autoabo an. Mehr dazu hier.

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
27.04.2021

Die Automobilhäuser von Gady suchen wieder neue Lehrlinge. Für 2021 sind noch Ausbildungsplätze frei.

Aktuelles
21.04.2021

Das „Welt-Auto des Jahres 2021“ ist ein SUV mit rein batterieelektrischem Antrieb. Die Mehrheit der an der Jury teilnehmenden 93 Motorjournalisten aus 24 Ländern kürte das Modell aus Wolfsburg zum ...

Gerhard Schwartz, Leiter Industrial Products bei EY Österreich, schätzt den EU-Neuwagenmarkt ein.
Aktuelles
18.04.2021

Die weltweit tätige Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsorganisation EY analysiert den europäischen Neuwagenhandel und zeigt Chancen und Risiken auf. 

Gerade in Krisenzeiten, in denen man sein Geld anderweitig gar nicht ausgeben kann, freut sich manch einer umso mehr über ein neues Auto.
Aktuelles
12.04.2021

Spannende News vom Neuwagenmarkt: Im März hat sich der heimische Automarkt deutlich erholt. Er bleibt zwar fest in Händen des VW-Konzerns, das meistverkaufte Modell stellt diesmal aber ein anderer ...

Aktuelles
17.03.2021

Anlässlichlich der Präsentation des Geschäftsberichts 2020 erklärt der Volkswagen-Konzern seine neue Plattform-Modell-Strategie. Die Transformation soll jetzt zügig gehen. 

Werbung