Direkt zum Inhalt
 

Porsche: Kooperation mit Hugo Boss

08.11.2018

Hugo Boss wird als offizieller Bekleidungspartner das gesamte Porsche-Motorsportteam weltweit ausstatten – sowohl an der Rennstrecke als auch in der Werkstatt. 

Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender von Porsche, und Hugo-Boss-CEO Mark Langer. (v.l.)

Schnittige Autos, schnittige Bekleidung: Porsche hat mit dem Metzinger Modeunternehmen Hugo Boss eine mehrjährige Kooperation vereinbart. „Hugo Boss und Porsche stehen für ihren Anspruch an Innovation und Perfektion“, so Mark Langer, CEO der Hugo Boss AG. „Wir haben in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten bereits erfolgreich im Bereich des Motorsports kooperiert. Deshalb freut es mich besonders, dass wir nun mit der zukunftsgerichteten Formel E unsere Zusammenarbeit auf ein neues Level bringen werden.“ Der Sportwagenhersteller wird ab Dezember 2019 mit einem eigenen Werksteam in der Serie für elektrisch betriebene Rennwagen an den Start gehen. Die Markenpartnerschaft der beiden Unternehmen umfasst zudem weitere Kooperationsfelder auch außerhalb des Motorsports. So wird das Modeunternehmen bereits ab März kommenden Jahres in den „Boss Stores“ und über seinen Online-Vertrieb eine „Porsche x Boss“-Kollektion anbieten.

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
06.12.2018

Am  4. Dezember 2018 fand bei Porsche Wien-Liesing die feierliche Eröffnung des größten Škoda Kompetenzzentrums Österreichs statt. 

Armin Assinger ist neuer Ford-Markenbotschafter.
Aktuelles
08.11.2018

Der Fernsehmoderator und ehemalige Skirennläufer Armin Assinger ist der neue Markenbotschafter der Ford Motor Company Austria.

Hans Peter Schützinger präsentiert die erfreuliche Geschäftszahl der Porsche Holding Salzburg.
Aktuelles
13.12.2017

Bei der Jahrespressekonferenz der Porsche Holding Salzburg hat Hans Peter Schützinger, Sprecher der Geschäftsführung, erfreuliche Zahlen präsentiert.

22.06.2017

Infiniti kooperiert mit CarGarantie.

Werbung