Direkt zum Inhalt

„Reifen“ Essen

21.07.2014

Von 27. bis 30. Mai 2014 kamen rund 20.000 Besucher zur Weltleitmesse der Reifenbranche. Heuer präsentierten sich so viele Unternehmen wie noch nie.

Die weltweit führenden Vertreter der Branche – darunter die 20 größten Reifenhersteller – zeigten alles rund um Rad und Reifen wie Neureifen, Räder, Fahrwerkstechnik und Ausrüstung. Am ersten Messetag gaben Vertreter der Messe Essen und der Messe Frankfurt bekannt, fortan eine weitgehende strategische Partnerschaft bei ihren Weltleitmessen „Reifen“ und „Automechanika“ einzugehen. Ziel: länderübergreifend Synergien in Vertrieb und Marketing realisieren. Heuer standen Reifendruck-Kontrollsysteme (RDKS) im Fokus von Angebot und Rahmenprogramm. Diese Systeme überwachen den Reifendruck bei Kraftfahrzeugen und warnen den Fahrer bei einem Druckabfall.
Genereller Tenor der österreichsichen Protagonisten war, dass das witterungsbedingt schwache Winterreifengeschäft das M+S-Umrüstgeschäft erheblich schädigte. Während die Monate März und April gut gelaufen seien, sprach man von einem lahmen Markt im Mai. Im Besonderen die Preistransparenz durch das Internet sowie tendenzielle Überproduktion für den europäischen Markt machen den heimischen Reifengranden Kopfzerbrechen. Lediglich Offroad-Pneus sind weiter im Aufwind.

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Die neue Reifenserie von Goodyear deckt den wachsenden Markt der Sports Utility Vehicles (SUV) und Crossover ab.
Aktuelles
23.06.2021

13 Prozent höhere Laufleistung und 2 Prozent kürzere Bremswege als der Vorgänger: Das verspricht der neue Ultragrip Performance+ SUV von Goodyear. 

Aktuelles
23.06.2021

Die B2B-Plattform Alzura Tyre24 ist mit der bisherigen Sommersaison in Österreich sehr zufrieden. Im Zeitraum von März bis Mitte Juni konnte die Plattform beim Sommreifenverkauf zulegen und ...

Aktuelles
17.06.2021

Mit Sightline möchte Goodyear die erste intelligente Reifenlösung für kommerzielle Fahrzeugflotten positionieren. Das steckt dahinter. 

Dank niedrigerem Rollwiderstand bringen spezielle Reifen für Elektro-Fahrzeuge eine bis zu acht Prozent größere Reichweite.
Aktuelles
01.06.2021

Die E-Autohersteller rüsten ihre Modelle mit Reifen aus, die speziell auf niedrigen Rollwiderstand optimiert sind. Solche Reifen empfehlen die Experten des TÜV SÜD auch bei Ersatzbedarf.

Aktuelles
14.04.2021

Mehr als die Hälfte der europäischen Autofahrer mit Ganzjahres-Reifen wählen diese aus einem simplen, jedoch nachvollziehbaren Grund.

Werbung