Direkt zum Inhalt
Die Dächer des Zentrallagers sind vollgepackt mit Photovoltaik-Modulen.

Reifengroßhändler Göggel fit für den Klimaschutz

03.06.2020

Lagerzentrum jetzt klimaneutral bei Reifen Göggel.

Nachhaltigkeit spielt bei Reifen Göggel eine wichtige Rolle. Zahlreiche Investitionen in ein aktuelles Energiemanagement in den letzten Monaten führen mittlerweile dazu, dass das Logistikzentrum in Gammertingen komplett klimaneutral betrieben werden kann. Eine Photovoltaik-Anlage mit über 20.000 qm, die auf den Dächern der Lagerhallen installiert ist, liefert eine Leistung von 1,2 Millionen Kilowatt Strom im Jahr und vermindert den CO²-Ausstoss um ca. 1.000 Tonnen. Mit dieser Investition kann nicht nur der Strombedarf des Lagers gedeckt werden, sondern davon mehr als 40 Prozent in das vorhandene Stromnetz eingespeist werden. Weitere Bausteine zur Energieeinsparung von über 70% waren die Anschaffung von Flurförderfahrzeugen der neuesten Generation sowie die Umstellung der Beleuchtung in allen Hallen auf LED sowie ein ausgeklügeltes Energiemanagementsystem auf dem neuesten Stand der Technik.  „Diese Maßnahmen sind nicht nur aus ökologischer, sondern auch aus wirtschaftlicher Sicht lohnenswert“, erklärt Bruno Göggel, Inhaber des schwäbischen Reifengroßhändlers.

 

 

Werbung

Weiterführende Themen

Workshop zum Thema "Runderneuerung"
Aktuelles
10.11.2020

Das in Deutschland gegründete Netzwerk AZuR will die aus der Mode gekommene Runderneuerung von Altreifen wieder salonfähig machen.

Wer bis Ende November mindestens 20 Winter- oder Ganzjahresreifen ordert, kann einen von 400 Preisen gewinnen.
Aktuelles
04.11.2020

Großhändler Reifen Göggel bietet seinen Kunden zur Umstecksaison ein besonderes Schmankerl: Im November werden über 400 Preise verlost, darunter drei kultige Michelin-Männchen in Lebensgröße. 

Ein Bild mit Symbolcharakter: Die Digitalisierung hat längst auch den Reifen erfasst.
Aktuelles
01.10.2020

Autozulieferer Continental baut ein Netzwerk für digitales Reifenmanagement. Flottenkunden werden in Echtzeit informiert, wenn beispielsweise der Fülldruck nicht in Ordnung ist. 

Aktuelles
17.09.2020

Bridgestone kündigt Projekt zur Einstellung der Tätigkeiten im Werk Bethune in Frankreich an. Bis zu 863 Mitarbeiter könnten betroffen sein.

Aktuelles
11.08.2020

Die Elektromobilität zieht langsam an. Für das Werkstatt- und Reifengeschäft bedeutet das eine baldige Veränderung ihrer Tätigkeiten und Empfehlungen.

Werbung