Direkt zum Inhalt

Roboter am Steuer

29.09.2021

Das neue Joint Venture Continental/Horizon Robotics soll die Kommerzialisierung automobiler KI-Technologien für Fahrerassistenzsysteme beschleunigen.

Continental und Horizon Robotics haben einen Vertrag über ein Joint-Venture mit Sitz in Shanghai unterzeichnet. Ziel ist die Entwicklung von Hard- und Software für Fahrerassistenzsysteme und automatisiertes Fahren. Das Joint Venture wird voraussichtlich aus rund 200 Mitarbeitern bestehen. Ihre Aufgabe ist es, die Prozessoren und Algorithmen von Horizon Robotics in Smart Cameras und Steuergeräte für Fahrerassistenzsysteme und automatisiertes Fahren von Continental zu integrieren sowie Horizon Robotics eine globale Reichweite und Produktionsbasis für seine Technologie zu geben. Weiters will man eng mit Elektrobit zusammen arbeiten, einem globalen Anbieter von Automobilsoftware.

Künstliche Intelligenz

„Durch die Gründung eines Joint Ventures mit unserem neuen Partner können wir eine leistungsstarke Kombination aus modernster KI-Technologie und der langjährigen Erfahrung in der Fertigung und den Qualitätsprozessen mit erstklassigen und erschwinglichen Produkten nutzen“, sagte Frank Petznick, Leiter des Geschäftseinheit Fahrerassistenzsysteme bei Continental. „Die Automobilindustrie ist vollständig in eine Phase intelligenter Mobilität eingetreten. Wir befinden uns mittendrin und können die Chance des industriellen Wandels nur nutzen, wenn wir uns neues Denken, eine innovative Mentalität und einen offenen Geist zu eigen machen“, sagte Kai Yu, Gründer und CEO von Horizon Robotics.

Werbung

Weiterführende Themen

Karsten Wiebking, Leiter Contiacademy
Aktuelles
06.05.2021

Fort- und Weiterbildung ist gerade in der Reifenbranche unerlässlich. Die Contiacademy kann eine ortsungebodene Lösung sein.

Jost Bernasch (ALP.Lab Managing Director), Mayor Siegfried Nagl, Patrick Luley (Joanneum Research), Gerhard Greiner (ALP.Lab Managing Director), Andrea Keimel (Leiterin Abt. Wirtschafts- und Tourismusentwicklung Stadt Graz), Bernd Cagran-Hohl (Stadt Graz Straßenamt) (v.l.).
Aktuelles
01.04.2021

ALP.Lab, die österreichische Testregion für automatisiertes Fahren, installiert erstmals auf Kreuzungen Kamerasysteme, die Beinahe-Unfälle erkennen und analysieren können.

Autonomes Fahren ist ein Zukunftsmarkt mit enormem Wachstumspotenzial.
Aktuelles
16.03.2021

Alles neu bei Continental: Der Aufsichtsrat stimmt dem nächsten Abschnitt der strategischen Neuausrichtung zu. Der Bereich Systeme für Fahrerassistenz und automatisiertes Fahren wird ab 2022 als ...

Aktuelles
23.02.2021

Der neue Sommerreifentest des ÖAMTC und seiner Partnerclubs hat 32 Reifenmodelle auf Herz und Nieren geprüft. Mit einer großen Überraschung.

Der Bridgestone Airfree-Konzept-Reifen zeigt, in welche Richtung die Zukunft steuert.
Reifen Special
19.02.2021

Der Reifen von morgen kann so viel mehr, als wir uns heute vorstellen können. Den Fantasien und Entwicklungen der Reifenindustrie sind kaum Grenzen gesetzt. Eines steht fest: Die Reifen werden ...

Werbung