Direkt zum Inhalt
 

Roboter-Volkswagen im Stadtverkehr

04.04.2019

Der Volkswagen Konzern erprobt automatisierte Fahrzeuge im öffentlichen Stadtverkehr von Hamburg und testet damit erstmals automatisiertes Fahren bis Level 4 in einer deutschen Großstadt.

Ab sofort fährt eine e-Golf Flotte von fünf Fahrzeugen, bestückt mit Laserscannern, Kameras, Ultraschallsensoren und Radaren auf einem drei Kilometer langen Teilabschnitt der Teststrecke für automatisiertes und vernetztes Fahren (TAVF) in der Hansestadt. Die Ergebnisse der Fahrten, die von der Konzernforschung unter Berücksichtigung aller Datenschutzbestimmungen kontinuierlich ausgewertet werden, sollen für die zahlreichen Forschungsprojekte des Konzerns zum autonomen Fahren, zur Erprobung kundenorientierter Serviceleistungen sowie zur Optimierung des Individualverkehrs genutzt werden. Hamburg hat den Ehrgeiz, zur Modellregion für innovative Mobilität zu werden. Die digitalen Technologien sollen die städtische Mobilität und Logistik sicherer, effizienter und umweltfreundlicher machen.

Werbung

Weiterführende Themen

Johann Spreitzer ( TU Wien), Bernhard Geringer (ÖVK), Hans-Peter Lenz (ÖVK), Volkmar Denner (Bosch), Keiji Kaita (Toyota), Henryk Green (Volvo), Frank  Welsch (Volkswagen) (v.l.)
Aktuelles
16.05.2019

In den vier Keynote-Ansprachen des 40. Wiener Motorensymposiums, die von Vertretern der Automobilhersteller Bosch, Toyota, Volvo und Volkswagen gehalten wurden, ging es um nicht weniger als die ...

Paolo Pretto (Drive Lab), Jost Bernasch (GF Virtual Vehicle), Barbara Eibinger-Miedl (Wirtschaftslandesrätin Stmk.), Halrald Kainz (Rektor TU Graz) (v.l.)
Aktuelles
10.04.2019

Das Virtual Vehicle Research Center in Graz kreierte eine innovative Entwicklungs- und Forschungsplattform, um das Zusammenspiel von Menschen und Roboterautos zu optimieren.

Aktuelles
04.04.2019

Die europäischen Autohersteller geben bei Gasmodellen ein starkes Lebenszeichen von sich und bieten derzeit 52 gasbetriebene Pkw-, Lkw- und Busmodelle in Österreich an.

Aktuelles
07.03.2019

Am Vorabend der Eröffnung des Internationalen Automobil-Salons in Genf feierte die VW-Studie ID. Buggy ihre Weltpremiere.

Werbung