Direkt zum Inhalt

Rückgänge bei Neuzulassungen im 1. Quartal

10.04.2019

Im 1. Quartal 2019 sank die Zahl der Neuzulassungen von Pkw laut Statistik Austria gegenüber dem Vorjahresquartal um 10,6% (80.855 Einheiten).

Dabei gingen benzinbetriebene Pkw (Anteil: 54,4%) im Vergleich zum 1. Quartal 2018 um 9,1% zurück, dieselbetriebene Pkw (Anteil: 38,9%) um 16,9%. Mehr Neuzulassungen gab es hingegen bei Pkw mit Elektroantrieb (+59,0%; Anteil: 3,1%). Die Pkw-Marken mit den meisten Neuzulassungen waren VW (Anteil: 17,4%), Skoda (Anteil: 8,7%) und Seat (Anteil: 7,2%). Unter den Top 10-Pkw-Marken verzeichneten lediglich BMW (+4,9%) und Hyundai (+1,4%) Zuwächse gegenüber dem 1. Quartal 2018. Zweistellige Rückgänge verbuchten Fiat (-20,0%), Opel (-16,3%), Mercedes (-14,1%), Renault (-13,6%) sowie VW (-11,4%).

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
15.02.2018

Im Jänner 2018 wurden laut Statistik Austria 28.568 Personenkraftwagen (Pkw) neu zum Verkehr zugelassen, um 8,4% mehr als im Jänner 2017.

Aktuelles
11.01.2018

Im Jahr 2017 nahm die Zahl der Pkw-Neuzulassungen laut Statistik Austria gegenüber 2016 um 7,2% auf 353.320 zu und erreichte nach dem Jahr 2011 (356.145) den zweithöchsten jemals gemessenen Wert ...

Werbung