Direkt zum Inhalt
Michael Sölding

Schaeffler erweitert Vorstand

12.10.2017

Die Schaeffler AG etabliert den bisherigen Unternehmensbereich Automotive Aftermarket ab 1. Januar 2018 zu einem eigenständigen Vorstandsressort und als dritte Unternehmenssparte.

 

Mit der Etablierung des neuen Vorstandsressorts teilt die Schaeffler Gruppe ihr Geschäft zukünftig in die drei Sparten Automotive OEM, Automotive Aftermarket und Industrie. Die Verantwortung für die Sparte Aftermarket wird Michael Söding (55) übertragen. Der Wirtschaftsingenieur hatte zuvor leitende Funktionen bei Pirelli Deutschland und bei der Exide Automotive Batterie GmbH inne und managt seit 2009 das Aftermarket Geschäft bei Schaeffler.

Werbung

Weiterführende Themen

Sven Krüger (Initiator GreenTec Awards), Tim Hosenfeldt (Leiter Zentrale Innovation Schaeffler AG), Charles Robert Sullivan (CEO der iQ Power Licensing AG), Steffen Tschirch (Leiter Entwicklung iQ Power Licensing AG), Matthias Krähling (Verband der Automobilindustrie) (v.l.).
Aktuelles
20.04.2017

Im Zuge des rasanten Mobilitätswandels forciert Zulieferer Schaeffler seine Zusammenarbeit mit innovativen Start-up Unternehmen.

Roland Welter (Leiter Kupplungen), Peter Gutzmer (Technologievorstand Schaeffler), Matthias Zink (Leiter Getriebesysteme) (v. l.)
Aktuelles
24.05.2016

Im Vergleich zu Handschaltgetrieben bringen die teilautomatisierten Kupplungssysteme von Schaeffler mehr Fahrkomfort und geringeren Spritverbrauch. Im Vergleich zu Vollautomaten sind sie deutlich ...

Erster elektromechanischer Wankstabilisator
Aktuelles
08.09.2015

Mit der Serienfertigung eines elektromechanischen Wankstabilisators will Schaeffler die Fahrwerkstechnik revolutionieren. 

Werbung