Direkt zum Inhalt

Schonung fürs Kühlsystem

20.04.2017

Der Öl-und Additivspezialist Liqui Moly hat einen neuen Kühlerreiniger im Gepäck.

Der Kühlerreiniger von Liqui Moly beseitigt Probleme an der Wurzel.

Heutzutage sind Kühler hochgezüchtete Systeme, die ausgesprochen empfindlich auf Verunreinigungen reagieren. Ablagerungen bilden Barrieren für den Wärmeaustausch, blockieren Thermostatventile und Regulierungsmechanismen. Die Folge: hoher Verschleiß und Unwirtschaftlichkeit. Eine Risikoquelle stellt das Motor-Downsizing dar. „Es führt dazu, dass immer kleinere und leichtere Kühlmittelpumpen große Wärmemengen abführen müssen“, erklärt David Kaiser, Leiter Forschung und Entwicklung bei Liqui Moly. Durch aktives Thermomanagement der Motoren werden Pumpen teilweise während des Fahrzeugbetriebs sogar abgeschaltet, was die Bildung von Schlamm und Ablagerungen zusätzlich begünstigt. Mit einem neuen Kühlerreiniger bietet Liqui Moly nun eine Schonkur für Kühlsysteme an. Er wird einfach zum Kühlwasser hinzugefügt und eignet sich für alle gängigen Kühlwasser- und Heizsysteme.  

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
11.01.2018
Liqui Moly befindet sich derzeit im „Umsatzrausch“.
Aktuelles
13.04.2017

Liqui Moly konnte seinen Umsatz im März auf 49 Millionen Euro steigern.

Mehr als „nur“ zufrieden: Ernst Prost, Inhaber und Geschäftsführer von Liqui Moly.
Aktuelles
23.02.2017

Der Ulmer Öl- und Additivspezialist Liqui Moly schließt 2016 mit einem Umsatzrekord ab.

Werbung