Direkt zum Inhalt
 

Erschwinglicher Elektro-Kleinwagen Renault Zoe

Schwache Nachfrage nach Elektro-Prämie

04.08.2016

Obwohl die deutsche Bundesregierung den Kauf eines Elektroautos mit bis zu 4.000 Euro fördert, ist die Nachfrage bisher verhalten.

Das Budget im Fördertopf reicht für etwa 300.000 bis 400.000 Fahrzeuge, doch seit dem Start der Aktion am 2. Juli 2016 wurden erst knapp 1.000 Anträge eingereicht. Die Kaufprämie für Elektroautos stößt bislang vor allem bei Privatleuten auf Interesse. Laut einer ersten Auswertung des deutschen Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) stammen gut zwei Drittel (639) der Förderanträge bisher von Privatpersonen, der Rest entfällt vor allem auf Unternehmen. Aufgeschlüsselt nach Herstellern liegt BMW mit Anträgen für 320 verkaufte Elektroautos vorne. Es folgen Renault (253), Volkswagen/Audi (97) und Mitsubishi (64). Für den Bonus auf reine Batterie-Elektrofahrzeuge von 4000 Euro haben sich 625 Antragsteller entschieden. 311 wollten sich den Kauf eines Plug-in-Hybriden mit Verbrennungsmotor als Ergänzung mit 3000 Euro fördern lassen.

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Tests
14.09.2016

Nach dem Neuen Europäischen Fahrzyklus schafft der neue Stromer aus Rüsselsheim ohne Ladestopp die magische 400-Kilometer-Marke und setzt sich damit an die Spitze in seinem Segment.

Anders Gadsbøll (Managing Director RBI Norge AS), Eric Feunteun (Direktor Elektroauto Renault), Åsmund Gillebo (100.000 EV Kunde), Sylvain Devos (Managing Director Renault Nordic) (v.l.).
Aktuelles
14.09.2016

Mit der Auslieferung seines 100.000sten Elektrofahrzeugs an einen Kunden in Norwegen festigt Renault seine führende Position bei Elektrofahrzeugen.

Aktuelles
17.12.2015

Ford will bis 2020 insgesamt 4,5 Milliarden US-Dollar in den Ausbau seiner elektrifizierten Fahrzeugflotte investieren. 

Aktuelles
03.09.2014

Hersteller BMW lehnt sich mit der Elektrifizierung seiner Fahrzeugflotte weit aus dem Fenster. Nach dem i3 ist nun auch auch der Großroller C evolution auf dem Markt. Erste Fahreindrücke.

Werbung