Direkt zum Inhalt

Shell verkauft Strom

01.04.2021

NewMotion, ein Teil der Shell Group und Anbieter von intelligenten Ladelösungen für Elektroautos, bietet den Zugang zu mittlerweile 200.000 Ladepunkten in 35 europäischen Ländern an.

Zehn Jahre dauerte es, bis NewMotion im März 2019 den Meilenstein von 100.000 Ladepunkten erreichte. Innerhalb von nur zwei weiteren Jahren konnte diese Zahl nun verdoppelt werden. Das kontinuierliche Wachstum trägt dazu bei, das von Shell ausgegebene Ziel zu erreichen, im Jahr 2025 insgesamt 500.000 Ladepunkte zu betreiben. Um E-Autofahrern nahtloses und einfach zugängliches Laden mit nur eine Ladekarte oder App zu ermöglichen, führt an Roaming kein Weg vorbei. „Indem wir unser Roaming-Netzwerk durch Kooperationen mit namhaften Partnern weiter ausbauen bekämpfen wir die Reichweiten-Angst und verbessern letztlich die Interoperabilität in ganz Europa“, erklärt Melanie Lane, CEO von NewMotion. Derzeit arbeitet die Shell-Tochter mit mehr als 200 Roaming-Partnern zusammen, weitere Partner werden gesucht. Die NewMotion Ladekarte oder App wird aktuell von mehr als 395.000 registrierten FahrerInnen verwendet. Da ein durchschnittlicher E-Autofahrer derzeit aber immer noch mehr als zwei Ladekarten nutzt, sollen Roaming-Partnerschaften offene Netzwerke ermöglichen, sodass Fahrer die Ladedienste verschiedener Anbieter mit nur einer Karte nutzen können.

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
25.08.2021

Shell weitet sein Stationsnetz für Geschäftskunden aus. Mit dem neuen Partner ENI wächst das Akzentpanznetz der Shell Card nun auf über 600 Stationen in Österreich und rund 26.000 in Europa.

Tim-Patrick Fellinger forscht am BAM nach einer nachhaltigen Batterietechnologie.
Aktuelles
18.08.2021

Die Berliner Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) forscht nach Alternativen zu Lithium-Ionen-Akkus. Als vielversprechend gelten Natrium-Ionen-Batterien.

Die natürliche Kunststoff-Alternative auf Rattanbasis wurde von der karuun GmbH im deutschen Allgäu entwickelt.
Aktuelles
11.08.2021

Mit dem serienmäßigen Einsatz von „karuun“, einem Nature Tech Material aus Rattan, setzt der chinesische Autohersteller Nio erstmals einen neuen, nachhaltigen Werkstoff ein.

Aktuelles
29.07.2021

Die CO2-Emissionen bei Neuwagen gehen in Summe leicht zurück. Spannend: Es liegt nicht nur an neuen Modellen mit alternativen Antrieben. Auch die klassischen Verbrenner leisten ihren Anteil, wie ...

Die Polestar Space-Schauräume - einen davon gibt es auch in Wien.
Aktuelles
26.07.2021

Die schwedische E-Automarke Polestar setzt ihre Expansion fort: Mehr neue Märkte, Verdoppelung der Retail-Fläche. 

Werbung