Direkt zum Inhalt

Shell verkauft Strom

01.04.2021

NewMotion, ein Teil der Shell Group und Anbieter von intelligenten Ladelösungen für Elektroautos, bietet den Zugang zu mittlerweile 200.000 Ladepunkten in 35 europäischen Ländern an.

Zehn Jahre dauerte es, bis NewMotion im März 2019 den Meilenstein von 100.000 Ladepunkten erreichte. Innerhalb von nur zwei weiteren Jahren konnte diese Zahl nun verdoppelt werden. Das kontinuierliche Wachstum trägt dazu bei, das von Shell ausgegebene Ziel zu erreichen, im Jahr 2025 insgesamt 500.000 Ladepunkte zu betreiben. Um E-Autofahrern nahtloses und einfach zugängliches Laden mit nur eine Ladekarte oder App zu ermöglichen, führt an Roaming kein Weg vorbei. „Indem wir unser Roaming-Netzwerk durch Kooperationen mit namhaften Partnern weiter ausbauen bekämpfen wir die Reichweiten-Angst und verbessern letztlich die Interoperabilität in ganz Europa“, erklärt Melanie Lane, CEO von NewMotion. Derzeit arbeitet die Shell-Tochter mit mehr als 200 Roaming-Partnern zusammen, weitere Partner werden gesucht. Die NewMotion Ladekarte oder App wird aktuell von mehr als 395.000 registrierten FahrerInnen verwendet. Da ein durchschnittlicher E-Autofahrer derzeit aber immer noch mehr als zwei Ladekarten nutzt, sollen Roaming-Partnerschaften offene Netzwerke ermöglichen, sodass Fahrer die Ladedienste verschiedener Anbieter mit nur einer Karte nutzen können.

Werbung

Weiterführende Themen

Auf der Jahreskonferenz der BMW Group wurde der in den Startblöcken stehende BMW i4 erstmals ohne Tarnung gezeigt.
Aktuelles
17.03.2021

Der BMW-Konzern verabschiedet sich von der Technologieoffenheit zwischen Verbrennern, Hybriden und Elektroautos. Stattdessen richtet sich nun auch der Premiumhersteller voll auf die E-Mobilität ...

Aktuelles
17.03.2021

Anlässlichlich der Präsentation des Geschäftsberichts 2020 erklärt der Volkswagen-Konzern seine neue Plattform-Modell-Strategie. Die Transformation soll jetzt zügig gehen. 

Thomas Schmall, Vorstand Technik der Volkswagen AG
Aktuelles
15.03.2021

Volkswagen gibt erstmals genaue Einblicke, wohin die Akku-Reise in Zukunft gehen soll. Der Schlüssel zum Erfolg ist dabei vergleichsweise simpel. 

Franz Joseph Doppler und Bernd Zierhut von der Doppler Gruppe auf einer Turmöl-Tankstelle mit einem integrierten Spar express-Shop. (v.l.)
Aktuelles
15.03.2021

Die Tankstelle ist für jeden Benzinbruder ein wichtiger Ort: Es gibt Sprit, Öl und Gleich­gesinnte. Doch das Tankstellengeschäft hat sich verändert und die Zukunft hat nur mehr wenig mit ­ ...

Ute Teufelberger ist seit Februar 2019 Vorsitzende des Bundesverbands Elektromobilität Österreich (BEÖ), der die ­Interessen von elf Energieunternehmen vertritt.
Aktuelles
11.03.2021

BEÖ-Vorsitzende Ute Teufelberger sieht Österreich auf einem guten Weg in Sachen E-Mobilität, räumt aber ein, dass noch viel zu tun ist und Plug-in-Hybride mitunter gar nicht elektrisch gefahren ...

Werbung