Direkt zum Inhalt

Sonderpreis für Reifen Lindner

30.06.2014
Peter Hülzer (BRV), Josef Lindner (GF Reifen Lindner), Sigi Belz (Standortleiter B20) (v.l.).

Sieger im diesjährigen Wettbewerb um den „Kreativ“ Award für die Reifenbranche ist die GD Handelssysteme GmbH aus Köln. Einen Sonderpreis verlieh die Jury dem Vergölst-Franchisepartnerbetrieb „Reifenszene B20“ im bayerischen Ainring, das zu dem österreichischen Unternehmen Reifen Lindner gehört. Das Unternehmen punktete mit seinem Gesamtkonzept „grünes Fahrerlebnis“, zu dem ein kostengünstiger erdgasbetriebener VW Up sowie je ein Elektrofahrrad und -roller als umweltfreundliche Kunden-Leihfahrzeuge gehören. Außerdem gibt es Sonderpräsentation besonders spritsparender Neureifen auf grünem Kunstrasen im Verkaufsraum, Rechnungs-Versand als pdf statt auf Papier, fachgerechte Altreifen-Wiederverwertung sowie das Angebot umweltfreundlicher Fahrzeugpflegeprodukte. „Wir sind Vorreiter, die Reifen und Mobilität kombiniert mit unserem hochwertigen Servicegedanken zu einem grünen Lifestyle-Produkt machen“, sagt Josef Lindner jun., Geschäftsführer der Reifenszene B20.

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Workshop zum Thema "Runderneuerung"
Aktuelles
10.11.2020

Das in Deutschland gegründete Netzwerk AZuR will die aus der Mode gekommene Runderneuerung von Altreifen wieder salonfähig machen.

Wer bis Ende November mindestens 20 Winter- oder Ganzjahresreifen ordert, kann einen von 400 Preisen gewinnen.
Aktuelles
04.11.2020

Großhändler Reifen Göggel bietet seinen Kunden zur Umstecksaison ein besonderes Schmankerl: Im November werden über 400 Preise verlost, darunter drei kultige Michelin-Männchen in Lebensgröße. 

Ein Bild mit Symbolcharakter: Die Digitalisierung hat längst auch den Reifen erfasst.
Aktuelles
01.10.2020

Autozulieferer Continental baut ein Netzwerk für digitales Reifenmanagement. Flottenkunden werden in Echtzeit informiert, wenn beispielsweise der Fülldruck nicht in Ordnung ist. 

Aktuelles
17.09.2020

Bridgestone kündigt Projekt zur Einstellung der Tätigkeiten im Werk Bethune in Frankreich an. Bis zu 863 Mitarbeiter könnten betroffen sein.

Während konventionelle Lösungen zur Strom- und Druckluftversorgung einen Großteil des Laderaums einnehmen und oftmals ein zusätzlicher Fahrzeuganhänger benötigt wird, bietet Martin Kfz-Technik einen platzsparenden Unterflurgenerator an.
Aktuelles
31.08.2020

Ein neues Pannenservice-Mobil mit Unterflurgenerator minimiert Gewicht und Treibstoffverbrauch und vergrößert die nutzbare Ladefläche. So bleibt genügend Platz für die notwendige Ausstattung zum ...

Werbung