Direkt zum Inhalt

Starker Rückgang beim Spritverbrauch

04.08.2020

Sowohl der Absatz von Benzin als auch der Dieselabsatz sind im zweistelligen Prozentbereich rückläufig.

In der Verbrauchseinschätzung des heimischen Mineralölmarktes durch den Fachverband der Mineralölindustrie (FVMI) zeigt sich im Vergleich zum Vorjahr ein deutlicher Rückgang beim heimischen Kraftstoffverbrauch. Im ersten Halbjahr 2020 betrug der Verbrauch von Benzin und Diesel in Österreich knapp 3,4 Millionen Tonnen. Dies bedeutet einen Rückgang von 20,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr und entspricht einem Absatz von rund 4,1 Milliarden Liter Kraftstoff, der sich auf etwa 790 Millionen Liter Benzin und etwa 3,3 Milliarden Liter Diesel aufteilt. Der Verbrauchsrückgang von Benzin beläuft sich auf 23,8 Prozent, jener von Diesel auf 19,4 Prozent. Das Großkundengeschäft hat nach Einschätzung des FVMI dazu beigetragen, dass der Dieselabsatz weniger zurückgegangen ist als der Absatz von Benzin. Etwa 57 Prozent des Dieselkraftstoffes wurden über die rund 2.700 öffentlich zugänglichen Tankstellen verkauft, während 43 Prozent im Commercial-Geschäft bei Großkunden vertrieben wurden. Benzin wurde wie in den Jahren zuvor zu fast 100 Prozent über den Tankstellenmarkt an die Kunden abgegeben.

Werbung

Weiterführende Themen

Schmierstoffe
14.04.2019

Die DOPPLER GRUPPE – Eigentümer der Turmöl-Tankstellen – hat 2018 erstmals über eine Milliarde Liter Treibstoff verkauft. Aber: Der Gipfel scheint erreicht.

Bosch-Techniker Werner Ebner warnt vor Fehlern beim Reinigen eines Partikelfilters.
Werkstattausrüstung
11.04.2019

Autobedarf- und Zubehörspezialist STAHLGRUBER lud in sein Verkaufshaus in Ried im Innkreis zum spannenden Werkstattabend mit dem Thema „Diesel/Benzineinspritzung und Abgastechnik“.

Martin Novak, Eurotax Group Regional Managing Director Austria, Switzerland and Central & Eastern Europe.
Aktuelles
04.02.2019

MARTIN NOVAK, Eurotax Group Regional Managing Director Austria, Switzerland and Central & Eastern Europe, im KFZ Wirtschaft-Interview.

Service
04.02.2019

Ein 13 Jahre alter FORD C-MAX wird bockig und weigert sich wiederholt, dem Druck aufs Gaspedal zu gehorchen. Erst beim vierten Werkstattbesuch wird die Ursache des Leistungsverlusts gefunden.

Stean Storr, Georg Kodek, Benedikt Kommenda, Lydia Ninz, Hans-Peter Hutter und Bernhard Geringer
Aktuelles
19.12.2018

Ein hochkarätig besetztes Podium diskutiert über DIESEL-FAHRVERBOTE. Schnell zeigt sich, dass Einzelmaßnahmen nichts bringen werden außer Frust und Ärger auf allen Seiten.

Werbung