Direkt zum Inhalt
Josef Harb (Bundesinnungsmeister), Hubert Stoff (Bundesbildungsreferent), Simon Müllmann (3. Platz), Leonie Tieber (1. Platz), Sebastian Schlöger (2. Platz), Gottfried Koch (Landesinnungsmeister Vorarlberg), Josef Puntinger (Bundesinnungsmeister Kfz-Technik) (v.l.)

Steirerin gewinnt Lehrlingsstaatsmeisterschaft

16.09.2019

Die Staatsmeisterschaft der Kfz Technik Lehrlinge 2019 ging Mitte September in Bregenz über die Bühne und endete mit einer Überraschungssiegerin.

Insgesamt 18 junge Lehrlinge der Kfz Wirtschaft – die beiden besten jedes Bundeslandes -  ritterten Mitte September an der Landesberufsschule Bregenz II um den Titel „Lehrlingsstaatsmeister 2019“. Darunter diesmal auch drei junge Frauen, die mit handwerklichem Geschick und fundiertem Verständnis der komplexen modernen Automobiltechnik bei den Landeslehrlingswettbewerben in Oberösterreich, der Steiermark und Wien geglänzt hatten. „Die relativ hohe weibliche Quote bei den Wettbewerbsteilnehmern entspricht leider nicht dem allgemeinen Trend – tatsächlich geht die Zahl der Bewerberinnen für die Lehre zur Kfz-Technik zurück“, sagt Hubert Stoff, Bundesbildungsreferent in der österreichischen Wirtschaftskammer. Daher freut es ihn besonders, heuer einer jungen Steirerin den Staatsmeisterschaftspokal überreichen zu dürfen. „Du hast die meisten Punkte bei der Getriebeprüfung geholt und dich als wahre Getriebespezialistin erwiesen“, sagt Stoff und überreicht der 19-jährigen Leonie Tieber aus dem steirischen Paldau, die Siegestrophäe. Der frischgebackenen Staatsmeisterin, die an der Berufsschulein Arnfels ausgebildet wird und beim ÖAMTC in Feldbach beschäftigt ist, fehlen zunächst vor Überraschung die Worte. Dann lässt sie ihre Performance an den neun anspruchsvollen Wettbewerbsstationen Revue passieren und erklärt, dass ihr vor allem der Zahnriemenwechsel und die Signalerkennung bei der Elektrik-Diagnose leicht gefallen sind. Ihre  Zukunft sieht die preisgekrönte Kfz-Technikerin als Pannenhelferin beim ÖAMTC. Den zweiten Platz erreichte Sebastian Schlöger aus Niederösterreich, auf dem dritten Platz landete Simon Müllmann aus Tirol.

Werbung

Weiterführende Themen

Helmut Neverla
Aktuelles
18.07.2019

Obwohl die Restaurierung historischer Fahrzeuge eine lukrative Nische für freie Werkstätten wäre, droht das dazu nötige Know-how auszusterben. Die Innung für Fahrzeugtechnik startet daher eine ...

Schüler der Berufsschule für Kraftfahrzeugtechnik mit Diplomen des Stadtschulrates mit Schul-Qualitätsmanager Thomas Bäuerl (ganz l.) und Direktor Markus Fuchs (ganz r.) sowie Ausbildnern und Lehrern.
Aktuelles
11.07.2019

Bei der Abschlussfeier der diplomierten und ausgezeichneten SchülerInnen an der Wiener Siegfried Marcus Berufsschule wurden die neuen Botschafter der Berufsschule geehrt.

Christoph Ulbing, Autohaus Wiegele GmbH & Co KG (1.Platz) Martin Aichwalder, Kfz Lobnig GmbH (2.Platz), Florian Mörtl, MAN Truck & Bus Vertrieb Österreich GmbH (3.Platz) (v.l.)
Aktuelles
21.06.2019

Anfang Juni trafen sich die besten Kfz-Techniker-Lehrlinge Kärntens in Villach zum Wettbewerb um den Landesmeistertitel.

Lucky Car Gründer Ossi Matic (r.) mit Lehrlingen
Aktuelles
29.05.2019

Der Marktführer unter den vertragsfreien Kfz-Werkstattketten Österreichs startete vor wenigen Tagen die größte Lehrlingsoffensive in seiner Unternehmensgeschichte mit 120 neuen Lehrstellen.

Erik Papinski, BIM Karosseriebauer; Josef Harb, BIM Kfz-Techniker; Klaus Edelsbrunner, BGO (v. l.)
Aktuelles
21.05.2019

Ob Duale Akademie in Oberösterreich oder die „Automotive Lehre neu gedacht – vom Lehrling bis zum MBA“ der FH Kufstein – die KFZ Wirtschaft bat drei Top-INTERESSENVERTRETER zum Gespräch über ...

Werbung