Direkt zum Inhalt
OMV-Manager Wilfried Gepp bietet Tankstellen-Kunden die Möglichkeit, dem Klimawandel entgegenzuwirken und in Umweltprojekte zu investieren.

Tanken mit gutem Gewissen: Der grüne Daumen der OMV

13.01.2021

Unverhofft kommt oft. Im Jahr 2021 ist vieles anders und so verwundert es auch nicht, dass nun sogar ein Ölkonzern für klimaneutrales Fahren bzw. Tanken wirbt. 

Im Rahmen der Initiative „klimaneutrales Fahren“ startet die OMV eine länderübergreifende Aktion zum Ausgleich von Emissionen, die im Zuge des Mobilitätsverhaltens entstehen. Nach dem erfolgreichen Verlauf einer Pilotphase im Jahr 2020 können ab sofort sowohl Privat- als auch Geschäftskunden in Österreich bei OMV klimaneutral tanken.

„Seit nunmehr 30 Jahren unterstützen wir als OMV Menschen dabei, mobil zu sein. In unserer Verantwortung als Unternehmen halten wir diese Versorgungssicherheit aufrecht und versuchen die Emissionen auszugleichen, die durch die Verbrennung von Diesel oder Benzin entstehen und nicht vermieden werden können,“ sagt so Wilfried Gepp, Leiter OMV Tankstellengeschäft Österreich: „Mit diesem Engagement wollen wir unseren Kundinnen und Kunden die Möglichkeit geben, ihren individuellen Treibstoffverbrauch klimaneutral zu decken, um dem Klimawandel entgegenzuwirken.“

In Zusammenarbeit mit ClimatePartner, einem führenden Unternehmen für Klimaschutzlösungen, unterstützt die OMV Klimaschutzprojekte, wie etwa Aufforstungsmaßnahmen in Uruguay oder einem Projekt zur Förderung von Windenergie in Bulgarien.

Unter dem Dach „klimaneutrales Fahren“ bietet die OMV Privatkunden und Unternehmen die Möglichkeit, ihren CO2-Fußabdurck an OMV Tankstellen zu neutralisieren. Kunden können mit ihrer „jö Karte“ nach dem gewohnten Tankvorgang an der Kasse ihren Wunsch zu klimaneutralem Fahren bzw. CO2-Kompensation bekannt geben. Hierfür werden 20 Ös eingesetzt, um die Emissionen auszugleichen, die beim Verbrauch einer durchschnittlichen Tankfüllung von rund 50 Litern verursacht werden. Damit unterstützt OMV dann im Namen der Kunden ein zertifiziertes Klimaschutzprojekt, das dieselbe Menge an Emissionen einspart.

CO2-Ausgleich für grünere Fahrzeugflotte

Allen Unternehmen bietet die OMV mittels OMV Climate Neutral Card den CO2-Ausgleich für alle getankten Liter oder die individuelle Kompensation für eine gewünschte Litermenge an. Mithilfe des ClimatePartner-Kundenportals können Unternehmen und jeder Fahrer der Fahrzeugflotte die neutralisierte Menge an Kohlenstoffdioxid verfolgen.

Werbung
Werbung