Direkt zum Inhalt
 

Team Austria fährt zu WorldSkills 2019

08.08.2019

Die Wirtschaftskammer Österreich entsendet 46 junge Fachkräfte zur Berufs-WM nach Russland.

Die 46 österreichischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den Berufsweltmeisterschaften WorldSkills in Kazan wurden offiziell von Martha Schultz, Vizepräsidentin der WKO verabschiedet. „Ich bin überzeugt, dass ihr Österreich, den Wirtschaftsstandort und unsere Berufsbildung hervorragend vertreten werdet“, betonte Schultz vor dem größten Team Austria, das jemals zu WorldSkills entsandt wurde. Von 22. Bis 27. August 2019 gehen die 46 Fachkräfte in 41 Berufen in Kazan, Russland, an den Start. „Ganz besonders freut mich, dass dieses Jahr alle neun Bundesländer vertreten sind“, so Schultz. Insgesamt rittern in Russland mehr als 1.400 Teilnehmer aus 70 Ländern in 56 Bewerben um Medaillen. Vor Ort tatkräftig mit dabei sind auch jene Trainerinnen und Trainer, die Österreichs junge Fachkräfte bereits bei Teamseminaren und Trainings während der Vorbereitungszeit zur Seite standen.

Werbung

Weiterführende Themen

News
22.07.2011

Bei einer aktuellen Welle von Zusendungen betreffend Schutzrechtsanmeldungen werden Unternehmer aufgefordert, ihre Patente, Marken oder Muster in nicht amtliche Register oder Publikationen ...

Story
11.07.2011

Im KFZ Wirtschaft-Interview erklärt Dr. Christoph Leitl, weshalb die Finanzkrisengefahr noch nicht vorbei ist, was er von Elektro-Mobilität hält und was er als Wirtschaftskammer-Chef noch ...

News
08.04.2011

Mitte März wurden im Rahmen des dritten Österreichischen Verkaufskongresses in Wien die besten VerkäuferInnen Österreichs von der Wirtschaftskammer feierlich ausgezeichnet.

News
14.06.2010

Nach wochenlangen Verhandlungen wurde eine neue Vorgangsweise bei der Beurteilung der NoVA-Pflicht bzw. NoVA-Freiheit von historischen Fahrzeugen vereinbart. KFZ Wirtschaft -Oldtimerexperte KommR ...

News
23.04.2010

Die Fraktionssitzung des Österreichischen Wirtschaftsbundes brachte mit der Listenreihung für die am 2. Juni 2010 stattfindende Wahl zum Bundesgremialobmann ein deutliches Ergebnis: KommR Burkhard ...

Werbung