Direkt zum Inhalt

TotalEnergies und Stellantis verlängern Partnerschaft

22.06.2021

TotalEnergies erneuert seine globale Partnerschaft mit Peugeot, Citroën und DS Automobiles und erweitert sie sogar um zwei Marken.

TotalEnergies und Stellantis geben die Verlängerung ihrer Partnerschaft für die nächsten fünf Jahre für die Marken Peugeot, Citroën und DS Automobiles bekannt. Zudem schlagen die beiden Konzerne mit der Erweiterung der Partnerschaft auf Opel und Vauxhall ein neues Kapitel auf.

„Wir sind stolz auf das erneute Vertrauen unseres langjährigen Partners und freuen uns, diese Zusammenarbeit auf die Elektromobilität und die Schmierstoffversorgung der Marken Opel und Vauxhall auszudehnen,“ betont Alexis Vovk, President Marketing & Services bei TotalEnergies. „Diese erweiterte Partnerschaft zeigt auch unseren gemeinsamen Wunsch, Elektromobilität für alle zugänglich zu machen. Damit stellen wir unsere Expertise in den Dienst unserer jeweiligen Selbstverpflichtungen zur Bewältigung der Klimaherausforderung."

„Wir sind sehr stolz darauf, unsere Zusammenarbeit mit TotalEnergies zu verstärken,“ sagte Thierry Koskas, Chief Sales and Marketing Officer von Stellantis. „Die fortschrittlichen Schmierstofftechnologien und Co-Entwicklungen, die bei Hochleistungsbatterien eingeführt wurden, werden große technologische Fortschritte in unseren Geschäfts- und Mobilitätsangeboten von morgen, für unsere Alltagskunden und für unser Motorsportgeschäft darstellen.“

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
29.07.2021

Der Volkswagen Konzern kauft mit Europcar jenes Unternehmen zurück, welches erst 2006 veräußert wurde. 

Aktuelles
29.07.2021

Die CO2-Emissionen bei Neuwagen gehen in Summe leicht zurück. Spannend: Es liegt nicht nur an neuen Modellen mit alternativen Antrieben. Auch die klassischen Verbrenner leisten ihren Anteil, wie ...

Die Polestar Space-Schauräume - einen davon gibt es auch in Wien.
Aktuelles
26.07.2021

Die schwedische E-Automarke Polestar setzt ihre Expansion fort: Mehr neue Märkte, Verdoppelung der Retail-Fläche. 

Ab 2025 sagt Mercedes-Benz der Zapfsäule Adieu.
Aktuelles
23.07.2021

Die Premiummarke Mercedes-Benz hat bis 2030 große Ziele. Die Zapfsäule müssen Sternfahrer in Zukunft nicht mehr ansteuern. 

Werbung