Direkt zum Inhalt

Toyota gibt bei der Produktion Gas

16.11.2021

Corona hin, Chipmangel her. Der japanische Autohersteller ortet hohe Nachfrage und fährt die Produktion glatt wieder hoch.

Toyota gibt wieder Vollgas und erhöht die Produktion: Der japanische Automobilhersteller wird im Dezember 2021 voraussichtlich 800.000 Fahrzeuge fertigen. Gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht dies einer Steigerung von mehr als fünf Prozent. Infolge der weltweiten Covid-19-Pandemie und des Teilemangels in der Branche gab es seit August Produktionsanpassungen. Damit ist nun Schluss, wie der Konzern verlautbart.

Alle 14 Werke und 28 Fertigungslinien in Japan arbeiten wieder normal, was laut dem Hersteller auch der engen Zusammenarbeit mit den Zulieferern zu verdanken ist. Für das bis 31. März 2022 laufende Gesamtgeschäftsjahr rechnet das Unternehmen dadurch unverändert mit einer Produktion von neun Millionen Einheiten weltweit.

Starke Lieferkette

Als Reaktion auf die anhaltende Knappheit einiger Teile arbeitet Toyota parallel dazu mit seinen Zulieferern an einer weiteren Stärkung der Lieferkette. Das Ziel: so viele Autos wie möglich an die Kunden ausliefern.

 „Mit der Produktionserhöhung werden wir die hohe Nachfrage unserer Kunden noch besser bedienen können und unserem Handel weitere Zuversicht geben. Wir haben seit Monaten eine große Nachfrage nach Hybridfahrzeugen und einen hohen Auftragsbestand in Österreich. Besonders bei unseren Bestsellern haben wir aber eine gute Verfügbarkeit‘‘, sagt Heiko Twellmann, Geschäftsführer Toyota Austria GmbH.

Toyota habe aus seinen Erfahrungen mit Naturkatastrophen in der Vergangenheit viel gelernt und gemerkt, wie verletzlich und wichtig Lieferketten sind. „Das hat dazu geführt, dass wir unsere Sicherheitsbestände erhöht haben und eine sehr kooperative und partnerschaftliche Beziehung zu unseren weltweiten Lieferpartnern pflegen.‘‘

Werbung

Weiterführende Themen

Auf einer Leistungsschau wasserstoffbasierter Lösungen setzte Toyota im wahrsten Sinn des Wortes ein Highlight.
Aktuelles
26.05.2021

Ein mit Brennstoffzellen von Toyota betriebener Generator erregte in Paris Aufsehen, ließ er doch den Eiffelturm in grünem Licht erstrahlen. Für die Japaner ist das eine Schlüsseltechnolgie. 

Nicht weniger als sieben der 15 wertvollsten Autokonzerne sind gegenüber 2030 neu dazugekommen.
Aktuelles
07.05.2021

Tesla ist nur die Spitze des Eisbergs: In der Autobranche ist ein Führungswechsel im Gange. Eine Analyse zeigt, wer die großen Gewinner und Verlierer sind. 

Moderne Fahrzeuge sind vernetzt - das verlangt Herstellern einen hohen Entwicklungsaufwand ab.
Aktuelles
27.04.2021

Toyota, Suzuki, Subaru, Daihatsu und Mazda wollen die Fahrzeugkommunikation künftig gemeinsam entwickeln. Eine Standardisierung von technischen Spezifikationen soll den Implementierungsprozess ...

Aktuelles
11.03.2021

Spürbare Zuwächse bei leichten Nutzfahrzeugen und hohe Nachfrage bei Yaris und RAV4 geben den japanischen Hersteller Aufwind.

Matt Harrison, neuer CEO von Toyota Motor Europe.
Aktuelles
03.03.2021

Toyota Motor Europe (TME) bekommt nach sechs Jahren einen neuen Chef. Die grundlegende Strategie soll fortgesetzt werden. 

Werbung