Direkt zum Inhalt

„Turbos werden immer gebraucht“

26.03.2020

Walter Müllberger, der gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Manfred das Wiener Unternehmen „Turbo Twins“ führt, macht sich um die Zukunft seiner Firma keine Sorgen.

Walter Müllberger, Spezialist für Turbolader

„So gut wie jeder aktuelle Verbrennungsmotor – egal ob Diesel oder Benziner – ist mit einem Turbolader ausgerüstet, denn anders könnten die strengen Emissionslimits gar nicht eingehalten werden“, sagt Walter Müllberger. Bereits 1993 hat er sich gemeinsam mit seinem Bruder Manfred auf den Handel und die Reparatur von Turboladern spezialisiert – zu einer Zeit, als die leistungssteigernden Luftturbinen nur in Renn- und Sportwagen zu finden waren. Heute führen die Turbo Twins ein breites Sortiment von Turboladern für Pkw, Lkw, Nutzfahrzeuge, Baumaschinen, Stationärmotoren und Boote, vertreiben alle gängigen Turbolader der Marken Garrett und Borg Warner Turbosytems, IHI, Mitsubishi und Holset und übernehmen auch Reparaturarbeiten dieser Fabrikate. „Die Werkstätten haben nach wie vor geöffnet, wir merken nur einen leichten Rückgang der Bestellungen“, gibt Walter Müllberger einen aktuellen Lagebericht. Für die nächste und auch für die weitere Zukunft ist er zuversichtlich. „Wir sind ein Team von fünf Leuten, und in absehbarer Zeit muss niemand von uns in Kurzarbeit gehen.“

Autor/in:
Peter Seipel
Werbung

Weiterführende Themen

Ferdinand Fischer, Sprecher des 2Radhandels der WKO.
Aktuelles
18.06.2020

Der Fachausschuss des Zweiradhandels in der WKO hat eine große Umfrage unter seinen Mitgliedsbetrieben durchgeführt. Das Ergebnis zeichnet ein dramatisches Bild.

Aktuelles
14.04.2020

Nach dem Lockdown Mitte März zeigen die EBV-Zahlen einen eindeutigen Trend: Die Begutachtungen nehmen wieder konstant zu.

Ferdinand Fischer, Sprecher des Zweiradhandels in der WKO.
Aktuelles
07.04.2020

Die motorisierte Zweiradbranche ist eine der von der Corona-Krise am stärksten betroffenen Branchen: Etwa 75 Prozent des Geschäfts tätigt der Zweiradhandel von 15. März bis 15. Juni. Was bis Mitte ...

Aktuelles
02.04.2020

BMW Motorrad verzichtet auf Teilnahme an den Leitmessen Intermot und EICMA.

Seat baut in Spanien in einem Werk Beatmungshilfen anstelle von Autos.
Aktuelles
02.04.2020

In der Corona-Krise unterstützt Seat as spanische Gesundheitssystem. Statt Autos werden in Martorell mechanisierte Beatmungshilfen hergestellt - mit einen Kniff.

Werbung