Direkt zum Inhalt

Um zwei Drittel weniger Pkw-Neuzulassungen im April 2020

12.05.2020

Im April 2020 gingen die Pkw-Neuzulassungen (11.220 Fahrzeuge) um 64,9% gegenüber April 2019 zurück.

Die Neuzulassungen benzinbetriebener Pkw sanken laut Statistik Austria um 71,0% (Anteil: 44,8%), jene von Diesel-Pkw um 63,8% (Anteil: 40,0%). Weniger Neuzulassungen gab es auch bei Pkw mit Elektroantrieb (-23,1%; Anteil: 5,0%). Die Pkw-Marken mit den meisten Neuzulassungen waren VW (Anteil: 14,7%), Skoda (Anteil: 13,1%) und BMW (Anteil: 7,6%). Unter den Top 10 Pkw-Marken verzeichneten alle Marken zweistellige Rückgänge: Skoda (-44,7%), Renault (-51,4%), Audi (-56,7%), Mercedes (-57,6%), BMW (-57,7%), Peugeot (-62,3%), VW (-66,6%), Kia (-67,2%), Ford (-67,5%) und Seat (-74,0%). Auch bei den Zweirädern wurden weniger Motorräder (-22,2%) und Motorfahrräder (-60,5%) neu zugelassen. 

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
12.03.2020

Im Februar 2020 wurden laut Statistik Austria 21.067 Pkw neu zugelassen. Das sind um 10,9% weniger als im Februar des Vorjahres.

Aktuelles
11.02.2020

Im Jänner 2020 wurden 22.959 Pkw neu zugelassen. Das sind um 9,1% weniger als im Jänner des Vorjahres.

Aktuelles
16.01.2020

Die Pkw-Neuzulassungen  nahmen laut Statistik Austria im Jahr 2019 um 3,4% auf 329.363 Einheiten ab. Bei Zweirädern nahmen die Neuzulassungen insgesamt zu (+6,6% auf 40.660; 2018: -6,4% gegenüber ...

Hans Peter Schützinger kann ein positives Fazit zum Geschäftsjahr 2019 ziehen.
Aktuelles
19.12.2019

Bei der alljährlichen Pressekonferenz der Porsche Holding Salzburg in Wien kann das Unternehmen erfreuliche Zahlen vorweisen. Überraschungen gibt es bei den Marken.

Aktuelles
11.12.2019

 Im November 2019 wurden laut Statistik Austria 23.271 Pkw neu zugelassen; im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht das einem Rückgang von 1,4%. 

Werbung