Direkt zum Inhalt
 

Umfeld und Lenker im Blick

14.08.2019

Um die sichere Übergabe vom automatisierten zum manuellen Fahren zu gewährleisten, setzt Continental auf ein kombiniertes Kamerasystem.

Nach innen blickt eine Infrarot-Kamera, nach außen eine Videokamera. Das System beobachtet sowohl die Verkehrssituation vor dem Fahrzeug als auch den Fahrer auf dem Fahrersitz und ermittelt laufend, ob er in der Lage ist, die Fahrverantwortung zu übernehmen. Die Kameradaten, die von der dazugehörigen Software permanent ausgewertet werden, zeigen beispielsweise, ob der Fahrer aufmerksam oder abgelenkt ist, ob er sich den Kindern auf den Rücksitzen oder seinem Smartphone zugewandt hat, ob er die Hände am Lenkrad hat oder hinter dem Kopf verschränkt. „Durch das neue Kamerasystem sind Fahrzeug und Fahrer jederzeit übereinander informiert“, sagt Georg Binder, Leiter Strategy & Planning, Geschäftsbereich Fahrerassistenzsysteme bei Continental. Der Mensch soll sich darauf verlassen können, dass die Technik ihm nicht plötzlich und unvorbereitet die Verantwortung zurückgibt, sondern dies nach klaren und nachvollziehbaren Kriterien erfolgt.

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
02.05.2019

Die Antriebssparte des Technologieunternehmens Continental heißt künftig Vitesco Technologies. Der Fokus liegt auf elektrifizierten Antrieben und der Optimierung von Verbrennungsmotoren.

Das neue VDO TPMS Go-RDKS-Tool von Continental.
Aktuelles
07.02.2019

Continental präsentiert mit den TPMS Go ein handliches, robustes und kostengünstiges Zweigerät für Pkw-Reifendruck-Sensoren. 

Continental-Team: Simone Corres (Referent Supply Chain Risk and Process Management), Petra Becker (Head of Supply Network and SC Risk Management), Jürgen Braunstetter (Leiter Supply Chain Management Automotive), Tatjana Wagner (Manager Organizational Development Automotive IT) (v.l.)
Aktuelles
06.02.2019

Continental überzeugt mit einem ganzheitlichen und modernen Konzept für das Risikomanagement der Versorgungsketten im Produktionsprozess.

Aktuelles
04.02.2019

Autofahrer zeigen derzeit noch eine geringe Wechselbereitschaft bei der Antriebswahl. Aber jeder dritte Dieselfahrer ist offen für andere Antriebssysteme. Das sind die Resultate der aktuellen ...

Werbung