Direkt zum Inhalt

Umfeld und Lenker im Blick

14.08.2019

Um die sichere Übergabe vom automatisierten zum manuellen Fahren zu gewährleisten, setzt Continental auf ein kombiniertes Kamerasystem.

Nach innen blickt eine Infrarot-Kamera, nach außen eine Videokamera. Das System beobachtet sowohl die Verkehrssituation vor dem Fahrzeug als auch den Fahrer auf dem Fahrersitz und ermittelt laufend, ob er in der Lage ist, die Fahrverantwortung zu übernehmen. Die Kameradaten, die von der dazugehörigen Software permanent ausgewertet werden, zeigen beispielsweise, ob der Fahrer aufmerksam oder abgelenkt ist, ob er sich den Kindern auf den Rücksitzen oder seinem Smartphone zugewandt hat, ob er die Hände am Lenkrad hat oder hinter dem Kopf verschränkt. „Durch das neue Kamerasystem sind Fahrzeug und Fahrer jederzeit übereinander informiert“, sagt Georg Binder, Leiter Strategy & Planning, Geschäftsbereich Fahrerassistenzsysteme bei Continental. Der Mensch soll sich darauf verlassen können, dass die Technik ihm nicht plötzlich und unvorbereitet die Verantwortung zurückgibt, sondern dies nach klaren und nachvollziehbaren Kriterien erfolgt.

Werbung

Weiterführende Themen

Für Werkstätten, die sich im Bereich Bremsenwartung spezialisieren wollen, bietet Continental das Werkstattsystem ATE BremsenCenter an.
KFZ-Teilehandel
18.07.2019

Continentals Premiummarke ATE steht traditionell für ein breites Produktportfolio in puncto Originalteilqualität rund um die Bremse. 

Aktuelles
11.07.2019

Continental stellt auf der IAA 2019 seine neue Elektroachse vor, die noch in diesem Jahr in Elektromodellen mehrerer Hersteller in China und Europa auf die Straße kommen wird.

Aktuelles
12.06.2019

Eine neue Display-Technologie auf Basis der Lightfield-Technologie soll allen Passagieren 3D-Erlebnisse ohne Spezialbrille bieten.

Aktuelles
21.05.2019

Auf dem 32. Electric Vehicle Symposium im franzöischen Lyon zeigt Continental Technologien, um die Reichweite von Elektrofahrzeugen zu steigern. 

Aktuelles
02.05.2019

Die Antriebssparte des Technologieunternehmens Continental heißt künftig Vitesco Technologies. Der Fokus liegt auf elektrifizierten Antrieben und der Optimierung von Verbrennungsmotoren.

Werbung