Direkt zum Inhalt
Die Polestar Space-Schauräume - einen davon gibt es auch in Wien.

Vertriebsoffensive von Polestar

26.07.2021

Die schwedische E-Automarke Polestar setzt ihre Expansion fort: Mehr neue Märkte, Verdoppelung der Retail-Fläche. 

Im Laufe des Jahres 2021 startet Polestar in neun neuen Märkten, womit die Präsenz auf 18 Märkte weltweit wächst. Bis Jahresende wird sich außerdem die Zahl der stationären Standorte weltweit verdoppeln. Einer der neuen Märke ist Österreich, wo Polestar letzte Woche seinen neuen Polestar Space in der Wiener Innenstadt bezogen hat.

Neben dem bewährten Retail-Ansatz der Polestar Spaces, die typischerweise in Stadtzentren zu finden sind, führt die Marke zudem die sogenannten „Polestar Destinations“ ein. Beide – Polestar Spaces ebenso wie Polestar Destinations – bieten Interessierten denselben erlebnisorientierten Zugang, um in die Marke Polestar einzutauchen und eine Probefahrt zu machen. Destinations sind künftig an größeren, leicht zugänglichen Standorten außerhalb der Stadt angesiedelt. Sie werden zusätzlich, im Falle eines Kaufs, auch die Fahrzeugübergaben an Endkonsumenten abwickeln.

„Wir expandieren sowohl in Märkten, in denen wir bereits präsent sind, als auch in neuen Märkten extrem schnell. Für eine Marke, die erst seit knapp über zwölf Monaten agiert, ist diese Art von Fußabdruck beispiellos“, so Thomas Ingenlath, CEO von Polestar. „ Unser Ziel ist es, auch im Jahr 2022 mit einer vergleichbaren Geschwindigkeit zu wachsen und neue Märkte zu erschließen. Diese stetige Expansion in Kombination mit unserem neuen Retail-Konzept wird dazu beitragen, die Erwartungen unserer Eigentümer zu übertreffen.“

Die physische Präsenz der Marke wächst dadurch auf rund 100 Standorte weltweit an, einschließlich einiger temporärer Pop-up-Standorte. In Österreich hat Polestar seinen ersten Polestar Space in der Wiener Innenstadt, konkret im Ergeschoss des „Hochhaus Herrengasse“ (Wallnerstraße 5, 1010 Wien) eröffnet. Interessierte können hier seit letzter Woche elektrische Performance und minimalistisches Design selbst erleben und vor allem auch erfahren. Probefahrten können kostenlos online gebucht werden.

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
09.09.2021

Eine Studie vom Capgemini Research Institute zeigt, dass bei noch lange nicht alle Automobilhersteller in Sachen vernetzte Dienste up to date sind. Dabei geht es um einen 640 Milliarden-Dollar- ...

Auf der IAA in München stellt Bosch unter anderem ein neues flexibles Ladekabel vor.
Aktuelles
07.09.2021

Bosch wächst in der Elektromobilität doppelt so stark wie der Markt und setzt in diesem Jahr mehr als eine Milliarde Euro um. Bis 2025 soll sich der Umsatz verfünffachen.

Aktuelles
02.09.2021

Die Automobilwelt verändert sich - rasant. Aber ein Kultauto bekommt sein Comeback. 

Die Chromleiste, die in Zukunft per Berührung verschiedene Komfortfeatures steuern kann.
Aktuelles
01.09.2021

Eine neue Technologie erlaubt es Interieur-Chromleisten zur berührungsempfindlichen Steuereinheit werden zu lassen. Und so funktioniert es.

Mit Immersionskühlung lassen sich die Batterieladezeiten deutlich verkürzen.
Aktuelles
31.08.2021

Automobilzulieferer Mahle konnte seinen Umsatz im ersten Halbjahr 2021 deutlich steigern. Gefragt sind unter anderem die innovativen Ladetechnik-Lösungen aus Stuttgart.

Werbung