Direkt zum Inhalt
Günther Kerle (Sprecher der Automobilimporteure), Jörg Leichtfried (Infrastrukturminister), Benedikt Binder-Krieglstein (GF von Reed Exhibitions) und Peter Laimer (Statistik Austria) v.l.

Vienna Auto Show eröffnet

12.01.2017

Von 12. bis 15. Jänner findet die Vienna Autoshow (VAS) in der Messe Wien statt. 400 Neuwagen von 40 Automarken sind zu sehen. Rund 150.000 Besucher werden insgesamt erwartet.

Am Mittwoch zum Auftakt luden VAS- Veranstalter Reed Exhibitions, die Automobilimporteure, das Bundesgremium des Fahrzeughandels und die österreichische Bundesanstalt für Statistik zur Pressekonferenz. Mit am Podium war auch Infrastrukturminister Jörg Leichtfried.

„Die Zukunft unserer Autos ist elektrisch und selbstfahrend. Elektroautos werden den Verkehr umweltfreundlicher und damit gesünder für uns alle machen. Mit doppelt so vielen Neuzulassungen haben wir 2016 bei den E-Autos einen kleinen Boom erlebt. Diesen Trend beschleunigen wir mit unserem E-Mobilitätspaket“, so Leichtfried. Ziel sei es, Österreich bis 2020 elektrofit zu machen. „Für die österreichische Automobilbranche war 2016 ein ausgesprochen gutes Jahr – bezogen auf die Pkw-Neuzulassungen war es das drittbeste Jahr in der jüngeren Automobilgeschichte“, zog der Sprecher der Automobilimporteure, Günther Kerle, Bilanz. Dies liege zum einen an den positiven Absatzzahlen, die im Gegensatz zu früheren Jahren nicht von strategischen Kurzzulassungen herrühren, sondern ein echtes Wachstum des Marktes widerspiegeln. Klaus Edelsbrunner, der neue BGO, geht für das Jahr 2017 davon aus, dass die Neuzulassungen wieder in etwa das Niveau des Jahres 2016 erreichen würden. Die bereits beschlossene E-Mobilitätsförderung solle um Fahrzeuge mit konventionellem Antrieb erweitert werden (Stich- und Reizwort: Ökoprämie).

Werbung

Weiterführende Themen

Günther Kerle (l.) und Friedrich Nagl (r.) präsentierten gemeinsam mit Schülern der HTL Steyr auf der VAS die Replika des Marcus-Wagens.
Aktuelles
11.01.2018

Auf der Vienna Autoshow präsentierten Bundesinnungsmeister Friedrich Nagl und Importeurssprecher Günther Kerle die von SchülerInnen der HTL-Steyr gebaute Replika des ersten Automobils der Welt. ...

Aktuelles
21.12.2017

Österreichs Autoshow Nummer 1 zeigt Anfang Jänner auf dem Wiener Messegelände 40 Marken und 400 Modelle, darunter eine Welt-, eine Europa- und mehr als 30 Österreich-Premieren.

Günther Kerle, Sprecher der österreichischen Automobilimporteure
Aktuelles
29.09.2017

„Die Automobilindustrie ist fit für die Zukunft“, bekräftigte Günther Kerle, Sprecher der österreichischen Automobilimporteure anlässlich des Treffens zur „Abgasstrategie 2030“.

Importeurssprecher Günther Kerle im KZF Wirtschaft-Interview.
Aktuelles
16.06.2017

Im KFZ Wirtschaft-Interview spricht GÜNTHER KERLE, Sprecher der Automobilimporteure, über das Diesel-Bashing, Chancen auf eine Öko-Prämie und wer an selbstfahrenden Autos verdient.

Werbung