Direkt zum Inhalt

Volkswagen gründet 13. Konzernmarke

29.09.2016
Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender des Volkswagen Konzerns

Am Vorabend der Eröffnung der Mondial de l’Automobile in Paris präsentierte Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender des Volkswagen Konzerns, die „Together-Strategie 2025“. Ziel ist die Verbindung von Autos mit der digitalen Welt von heute und morgen sowie ein Wandel in der Antriebstechnik. Bis 2025 möchte der Konzern mehr als 30 neue, zusätzliche Elektromodelle bauen. Gleichzeitig wird an einem „Mobility on Demand“-Konzept gearbeitet. Dafür wurde bereits eine eigene Business Unit gegründet, die mit Mobilitätsdiensten die 13. Marke des Konzerns bilden soll. Neben der Vermittlung von Fahrdiensten werde gemeinsam mit dem Partner Gett bereits an eigenen Shuttle-Angeboten und Sharing-Konzepten für die urbane Mobilität gearbeitet, so Müller. Die offizielle Vorstellung sowie weitere Informationen samt Namen der 13. Konzernmarke sollen noch im November erfolgen.

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
07.03.2019

Am Vorabend der Eröffnung des Internationalen Automobil-Salons in Genf feierte die VW-Studie ID. Buggy ihre Weltpremiere.

Melanie Leonore Wenckheim
Aktuelles
15.11.2018

Melanie Leonore Wenckheim ist mit Wirkung zum 9. November 2018 neues Mitglied im Aufsichtsrat von Škoda Auto.

Ungebremstes Wachstum bei VW
Aktuelles
31.10.2018

Der Volkswagen Konzern steigert Auslieferungen an Kunden trotz der Herausforderungen aus dem Testverfahren WLTP in ersten neun Monaten um 4,2 Prozent gegenüber Vorjahr.

Rupert Stadler, ehemalige Volkswagen AG und Audi AG-Vorstand.
Aktuelles
03.10.2018

Rupert Stadler legt beide Vorstandsposten nieder, um sich seiner gerichtlichen Verteidung zu widmen.

Aktuelles
27.09.2018

Volkswagen entwickelt in Zusammenarbeit mit der US-Elite-Universität Stanford einen neuen, leistungsstärkeren Brennstoffzellenkatalysator. 

Werbung