Direkt zum Inhalt

Volkswagen gründet 13. Konzernmarke

29.09.2016
Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender des Volkswagen Konzerns

Am Vorabend der Eröffnung der Mondial de l’Automobile in Paris präsentierte Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender des Volkswagen Konzerns, die „Together-Strategie 2025“. Ziel ist die Verbindung von Autos mit der digitalen Welt von heute und morgen sowie ein Wandel in der Antriebstechnik. Bis 2025 möchte der Konzern mehr als 30 neue, zusätzliche Elektromodelle bauen. Gleichzeitig wird an einem „Mobility on Demand“-Konzept gearbeitet. Dafür wurde bereits eine eigene Business Unit gegründet, die mit Mobilitätsdiensten die 13. Marke des Konzerns bilden soll. Neben der Vermittlung von Fahrdiensten werde gemeinsam mit dem Partner Gett bereits an eigenen Shuttle-Angeboten und Sharing-Konzepten für die urbane Mobilität gearbeitet, so Müller. Die offizielle Vorstellung sowie weitere Informationen samt Namen der 13. Konzernmarke sollen noch im November erfolgen.

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Aktiengesellschaft.
Aktuelles
17.03.2020

Der Jahresabschluss des Volkswagen Konzerns legt nahe, dass 2019 ein gutes, starkes Jahr war. 

Aktuelles
31.10.2019

Der Golf ist das erfolgreichste europäische Auto – seit mehr als vier Jahrzehnten. Die achte Auflage des Megasellers kommt mit vielen neuen Features.

Aktuelles
31.10.2019

Seit 2018 wird der VW-Standort Zwickau zum reinen E-Auto-Werk umgebaut. Am 4. November startet die Produktion des ID.3.

Aktuelles
12.09.2019

Vorhang auf für „New Volkswagen“: Am Vorabend des ersten Pressetages der IAA in Frankfurt hat die Marke Volkswagen ihr neues Logo und ihren neuen Markenauftritt gezeigt.

Aktuelles
12.09.2019

Volkswagen hat auf der IAA in Frankfurt seinen neuen ID.3 vorgestellt, der auf dem von VW entwickelten Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) basiert.

Werbung