Direkt zum Inhalt

Volkswagen: Klimaneutral bis 2050

10.12.2020

Volkswagen beschreitet den "Way to Zero" - heißt: CO2 neutral bis 2050.

Volkswagen bekennt sich als weltweit größter Automobilhersteller zum Pariser Klimaabkommen und hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2050 komplett bilanziell CO2-neutral zu werden. Die Umsetzung heißt "Way to Zero" und wird auch in Österreich umgesetzt. 
Das stärkste Mittel von Volkswagen ist der Modulare E-Antriebs-Baukasten, kurz MEB und die darauf basierende ID-Familie der Marke. Den Auftakt machte Anfang 2020 der neue ID.3, das ersten bilanziell CO2-neutrale Elektroauto der Welt (inkl. Lieferkette) - laut Volkswagen.

Volkswagen ist am „Way to Zero“, am Weg zur emissionsfreien Mobilität für alle. Langfristiges Ziel ist die vollständige Dekarbonisierung der Flotte und des Unternehmens bis 2050. Der Konzern plant bis 2029 bis zu 75 reine E-Modelle auf den Markt zu bringen und dazu etwa 60 Hybridfahrzeuge (Plug-in-Hybrid und Mild-Hybrid). 
Entscheidend ist aber die vollständige Ökobilanz und daher baut Volkwagen nicht einfach nur Elektroautos, sondern investiert in den gesamten Lebenszyklus von den Rohstoffen bis zum Recycling, von der Fahrzeugentwicklung bis zu den benötigten Rohstoffen, von der Logistik bis zur Produktion, vom ersten bis zum letzten Kilometer auf der Straße, von der Abmeldung bis Recycling. Und gerade das Thema Grünstrom ist in Österreich gut aufgehoben. Wenn Kunden ihren CO2-neutralen ID übernehmen und im Laufe des Autolebens konsequent auf Grünstrom setzen, dann stimmt die Ökobilanz in allen Facetten.

Detailinformationen zu den Förderungen für Privat- und Unternehmerkunden gibt es hier: Umweltförderung

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
02.12.2020

Der ÖWV lädt am 15. Dezember von 14:00 – 15:00 Uhr zu einem kostenlosen Webinar mit wichtigen Informationen für freie Werkstätten, die sich auf Kunden mit Hybrid- und Elektrofahrzeugen einstellen ...

Die neue BEV-Fahrzeugplattform von Hyundai: E-GMP
Aktuelles
02.12.2020

E-GMP heißt die neue Plattform für batterieelektrische Fahrzeuge - mit verheißungsvollen Details. 

Aktuelles
25.11.2020

Mahle nahm in Stuttgart einen Prüfstand für E-Antriebe in Betrieb, auf dem Achsen und Antriebsaggregate für Elektro- und Hybridfahrzeuge entwickelt und erprobt werden können.

Aktuelles
18.11.2020

Kreisel Electric und Shell haben eine innovative Batterielösung entwickelt, welche die Lithium-Ionen-Modultechnologie von Kreisel mit einer Wärmemanagement-Flüssigkeit von Shell kombiniert.

Aktuelles
18.11.2020

AVL hat die Daten- und Prozessmanagement Softwarelösung AVL Lab Management for Battery entwickelt, um die Batterieprüfung effizienter betreiben zu können.

Werbung