Direkt zum Inhalt

VRÖ kooperiert mit B2000

04.05.2020

Der VRÖ (Verband der Reifenspezialisten Österreichs) versorgt seine Mitglieder nicht nur mit Informationen und Werbemittel, sondern unterstützt die Mitglieder auch in der Organisation von Schutzmasken, damit jeder Betrieb den Regeln entsprechend seiner Arbeit nachgehen kann.

VRÖ-Obmann James Tennant

Zum Schutz der Mitarbeiter und Kunden liefert B2000 ab sofort Desinfektionsmaterial aus österreichischer Produktion an VRÖ-Mitgliedsbetriebe. „Die Desinfektionsprodukte von B2000  sind nach den strengen Regeln der WHO (World Health Organization) hergestellt und können auch im eigenen Shop des Reifenspezialisten den Kunden angeboten werden“, informiert Alfred Berger. Der VRÖ empfiehlt, dass alle Teile im Fahrzeuginneren, die mit einem Reifenspezialisten beim Reifenwechsel in Berührung gekommen sind, vor der Übergabe an den Kunden mit der B2000-Oberflächendesinfektion behandelt werden. Auch alle Kontaktflächen bei der Kundenannahme für Reifenwechsel oder Reifenverkauf sollten laufend desinfiziert werden. Abstandsregeln einhalten, Oberflächendesinfektion und Handdesinfektion zur Sicherheit der Mitarbeiter und der Kunden sind in der „neuen Normalität“ ein Qualitätsmerkmal für eine „neue Sicherheit“ beim Reifenkauf oder Reifenwechsel beim VRÖ-Reifenspezialisten. „Diese Sicherheit bei VRÖ-Mitgliedsbetrieben gibt den Kunden Vertrauen. So schafft die Krise eine Chance, Kunden an das Unternehmen zu binden und neue Kundengruppen zu gewinnen“, sagt James Tennant, Obmann VRÖ.

Werbung

Weiterführende Themen

Es diskutierten (v. r.): Michael Frauscher (Reifen Kneidinger), Hans-Jörg ­Bruckberger (KFZ Wirtschaft), Peter Wondraschek (VRÖ), Harald Kilzer (Apollo Vredestein), Wolfgang ­Stummer (Goodyear Dunlop), Michael Peschek  (point-S)
Reifen Special
16.12.2020

Wie geht es der Reifenbranche in Zeiten von Lockdowns und Homeoffice? Überraschend gut, wie hochrangige Vertreter aus Industrie und Handel sagen. Am runden Tisch der KFZ Wirtschaft wurde auch über ...

Der RFID-Chip ist klein, leicht, robust und wird direkt in den Reifen einvulkanisiert.
Aktuelles
10.12.2020

Mit RFID-Chips will der französische Hersteller die Fahrerlebnisse verbessern, für Sicherheit sorgen und Werkstätten helfen.

Aktuelles
09.12.2020

Experten blicken durchaus positiv ins Autojahr 2021 und damit herrscht auch Zuversicht fürs Reifenersatzgeschäft. Reifen Göggel bietet Kunden einen kostenlosen Wandplaner. 

Aktuelles
25.11.2020

Der finnische Reifenhersteller Nokian Tyres wurde zum vierten Mal in Folge in den Dow Jones Nachhaltigkeitsindex (DJSI) aufgenommen.

Workshop zum Thema "Runderneuerung"
Aktuelles
10.11.2020

Das in Deutschland gegründete Netzwerk AZuR will die aus der Mode gekommene Runderneuerung von Altreifen wieder salonfähig machen.

Werbung