Direkt zum Inhalt

VW-Konzern sichert Lithiumversorgung

10.04.2019

Der Volkswagen Konzern und Ganfeng Lithium Co., Ltd. mit Sitz in Jiangxi (China) haben eine Absichtserklärung zur langfristigen Versorgung mit Lithium für Batteriezellen unter-schrieben.

Demnach soll Ganfeng den VW-Konzern und seine Lieferanten für die nächsten zehn Jahre mit Lithium beliefern. Damit sichert Volkswagen bereits heute einen signifikanten Teil seines steigenden Lithium-Bedarfs für Batterien ab. Stefan Sommer, Konzernvorstand für Komponente und Beschaffung der Volkswagen Aktiengesellschaft, sagt: „In den nächsten zehn Jahren wird der Volkswagen Konzern mehr als 70 neue reine E-Fahrzeuge auf die Straße bringen. Im Jahr 2025 wird dann bereits rund ein Viertel unserer ausgelieferten Flotte elektrisch fahren. Entsprechend steigt unser Rohstoffbedarf für die Zellfertigung in den kommenden Jahren rapide. Diesen Bedarf gilt es frühzeitig abzusichern. Langfristige Vereinbarungen, wie wir sie nun für den wichtigsten Rohstoff Lithium mit Ganfeng getroffen haben, kommt deshalb eine entscheidende strategische Bedeutung für die Umsetzung unserer E-Offensive zu.“

Werbung

Weiterführende Themen

Skoda Österreich Geschäftsführer Max Egger (r.) und Rallye-Rookie Julian Wagner mit seinem Skoda Fabia R5.
Aktuelles
13.02.2019

Skoda Österreich Chef Max Egger präsentierte am Wiener Kahlenberg die aktuelle Skoda-Modellpalette und gab einen Ausblick auf weitere spannende Premieren 2019.

Aktuelles
04.02.2019

Auf Österreichs Straßen sind ELEKTROAUTOS noch echte Exoten. Doch die Zulassungszahlen steigen, und 2019 sollen zahlreiche neue Modelle den Trend verstärken. Die Kfz-Wirtschaft zeigt die größten ...

Aktuelles
24.01.2019

Das Netz von öffentlichen Ladestationen in Österreich wächst weiter. Derzeit gibt es knapp 5.000 öffentlich zugängliche Ladepunkte.

Aktuelles
10.01.2019
Aktuelles
05.12.2018

Die Mühlviertler Elektropioniere von Kreisel Electric stellen ein neues Ladesystem vor, das der Elektromobilität auf die Sprünge helfen soll.

Werbung