Direkt zum Inhalt

VW macht ernst mit E-Mobilität

12.09.2019

Volkswagen hat auf der IAA in Frankfurt seinen neuen ID.3 vorgestellt, der auf dem von VW entwickelten Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) basiert.

Die auf 30.000 Exemplare limitierte Sonderedition ID.3 1st Edition1 mit umfangreicher Ausstattung ist bereits ausverkauft, ausgeliefert werden die innovativen E-Autos ab Mitte Mai 2020. Grundsätzlich werden drei wählbaren Batteriegrößen angeboten, der Energiegehalt der Sonderedition beträgt aber ausschließlich 58 kWh. Damit wird der 107 kW starke und 160 km/h schnelle ID.3 1ST Reichweiten von bis zu 420 Kilometern (WLTP) realisieren. Das Serienmodell des  ID.3 mit 45-kWh-Batterie wird eine Reichweite von bis zu 330 Kilometern (WLTP) haben, mit 77-kWh-Batterie werden es bis zu 550 Kilometer (WLTP) sein. Neben dem ID.3 präsentiert VW auf der IAA zwei weitere Volkswagen Elektromodellen: die neueste Generation des ebenfalls als Premiere präsentierten e-up! sowie den aktuellen e-Golf. Darüber hinaus zeigt VW als Ausblick die Studien aller weiteren Modelle der ID. Familie: das SUV ID. CROZZ4, den Van ID. BUZZ4, die avantgardistische Limousine ID. VIZZION4 und den Beach-Cruiser ID. BUGGY4.

Werbung

Weiterführende Themen

AVL CEO Helmut List
Aktuelles
16.04.2020

AVL List, das Grazer Forschungs- und Entwicklungsunternehmen auf dem Gebiet der Antriebstechnik hat das Geschäftsjahr 2019 mit einem Umsatz von 1,97 Milliarden Euro und damit einem Umsatzwachstum ...

Evalus Geschäftsführer Deniz Kartal
Aktuelles
16.04.2020

Evalus-Geschäftsführer Deniz Kartal ist überzeugt davon, dass die unfreiwillige Nachdenkpause im Zuge der Corona-Krise der Elektromobilität zu Gute kommen wird.

Aktuelles
16.04.2020

Die Werke der Marke Volkswagen Pkw fahren nach der ersten Welle der Corona-Krise die Produktion stufenweise wieder an.

Auch der neue Golf GTI wird digital präsentiert.
Aktuelles
09.04.2020

Ist es der nächste Sargnagel der krisengebeutelten Automobilausstellungen? VW präsentiert erstmals seine Produktneuheiten digital.

Aktuelles
02.04.2020

In den deutschen Werken der Marke Volkswagen Pkw, Volkswagen Nutzfahrzeuge und der Volkswagen Konzern Komponente wird die Fertigung bis zum 19. April ausgesetzt.

Werbung