Direkt zum Inhalt
 

Ungebremstes Wachstum bei VW

VW wächst weiter

31.10.2018

Der Volkswagen Konzern steigert Auslieferungen an Kunden trotz der Herausforderungen aus dem Testverfahren WLTP in ersten neun Monaten um 4,2 Prozent gegenüber Vorjahr.

Trotz der Umstellung auf das neue Testverfahren WLTP, das im dritten Quartal zu temporären Absatzrückgängen vor allem in Europa geführt hat, steigerte der VW-Konzern seinen Umsatz auf 174,6 Mrd. Euro nach 170,1 Mrd. Euro im Vorjahreszeitraum. Im Zusammenhang mit der Dieselkrise ergaben sich in den ersten neun Monaten Sondereinflüsse in Höhe von 2,4 Mrd. Euro (Vorjahr: 2,6 Mrd. Euro). Weltweit lieferte der Volkswagen Konzern in den ersten neun Monaten 8,1 Millionen Fahrzeuge an Kunden aus. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum konnten die weltweiten Auslieferungen damit um 4,2 Prozent gesteigert werden. Die starke Entwicklung im ersten Halbjahr und über die Sommermonate konnte damit den – primär durch die WLTP-Umstellung bedingten – Rückgang der Auslieferungen im September abfedern. Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG: „Vor uns liegen weiterhin große Herausforderungen, die wir und auch die gesamte Automobilbranche bewältigen müssen. Wir befinden uns in einer wegweisenden Transformation und müssen weiter aufs Tempo drücken.“

Autor/in:
Peter Seipel
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
16.05.2019

Nach 16 Monaten Bauzeit wurde das neue Porsche Zentrum von Porsche Wien-Liesing mit 1.100 m2 Ausstellungsfläche auf zwei Geschoßebenen eröffnet.

Johann Spreitzer ( TU Wien), Bernhard Geringer (ÖVK), Hans-Peter Lenz (ÖVK), Volkmar Denner (Bosch), Keiji Kaita (Toyota), Henryk Green (Volvo), Frank  Welsch (Volkswagen) (v.l.)
Aktuelles
16.05.2019

In den vier Keynote-Ansprachen des 40. Wiener Motorensymposiums, die von Vertretern der Automobilhersteller Bosch, Toyota, Volvo und Volkswagen gehalten wurden, ging es um nicht weniger als die ...

ÖAMTC Verkehrswirtschaftsexperte Martin Grasslober
Aktuelles
14.05.2019

Der Mobilitätsclub ist gegen die vorgeschlagenen automatischen Verschärfungen bei  motorbezogener Versicherungssteuer und Normverbrauchsabgabe.

Aktuelles
11.04.2019

Seit Jahresbeginn lenkt ALEXANDER STRUCKL die Geschicke von Kia Austria. Wohin die Reise gehen soll, verrät Struckl der KFZ Wirtschaft im Interview im Wiener Traditionskaffeehaus Landtmann.

Aktuelles
11.04.2019

Das AUTOHAUS LINDNER in Wals hat Ende des Vorjahres ein Wohnhaus für seine Mitarbeiter errichtet. Es ist der letzte Versuch, dem akuten Fachkräftemangel Herr zu werden. Ein Lokalaugenschein in ...

Werbung