Direkt zum Inhalt

WKO sagt Prüfungen ab

16.03.2020

Zwischen 16. März und 13. April 2020 sagt die WKO sämtliche Lehrabschluss-, Meister-, Befähigungs- und Unternehmerprüfungen und Ingenieurszertifizierungen ab. Verschoben wird auf aktuell noch unbekannte Termine.

Der Berufsschulunterricht wird fortgesetzt. Das bedeutet: Berufsschüler bearbeiten Arbeitsaufträge der Berufsschule und vertiefen bereits erworbene Lerninhalte. Wobei sie sowohl Schule als auch Betrieb fernbleiben, sprich: Home Office machen. Als Überbrückung dienen einerseits digitale Inhalte. Zudem sind Tutorials geplant.

 

Werbung

Weiterführende Themen

Mit verschiedenen Maßnahmen sollen Unternehmen Hilfe bei finanziellen Problemen aufgrund der Coronakrise erhalten.
Aktuelles
25.03.2020

Vom Härtefallfonds bis zu Steuerererleichterungen – Experten der WKO geben einen Überblick, mit welchen Maßnahmen Unternehmen finanzielle Hilfe bekommen können.

KFZ-Teilehandel
12.02.2020

WOLFGANG DYTRICH, Vorsitzender im Fachausschuss Ersatzteile im Bundesgremium des Fahrzeughandels, schmiedete gemeinsam mit den Grünen einen Notfallplan, um die Position seines Berufszweigs in der ...

Aktuelles
16.01.2020

Das türkis-grüne Regierungsprogramm sieht eine Aufwertung der dualen Ausbildung vor, von der Lehre bis zum Meister. Eine zentrale Maßnahme dabei: Der Meistertitel soll künftig auch in offiziellen ...

Aktuelles
08.08.2019

Die Wirtschaftskammer Österreich entsendet 46 junge Fachkräfte zur Berufs-WM nach Russland.

Firmeninhaberin Verena Robinson und ihr Vater Heinz (l.) sowie Prokurist Paul Schweighofer (r.) führten Josef Herk durch das Autohaus.
Aktuelles
25.04.2019

Der steirische Wirtschaftskammerpräsident Josef Herk stattete dieser Tage dem ältesten Autobetrieb der Steiermark, dem 1908 gegründeten Grazer Autohaus Robinson, einen Besuch ab.

Werbung