Direkt zum Inhalt

WM-Trost-Messe 2017 in München

15.11.2017

Die Trost-Schau ist nicht mehr, aber die WM-TROST MESSE in München ist ein würdiger Nachfolger. Ein Messerundgang zeigt die Produktschwerpunkte.

Die Trost-Schau in München war für viele österreichische Kunden ein Fixtermin im Kalender. Attraktive Messeangebote, ein unterhaltendes Rahmenprogramm, und ganz beiläufig konnte man sich einen guten Überblick über Produktneuheiten und Werkstatttrends holen. Nach der Übername durch WM-Fahrzeugteile hat sich das Messekonzept leicht verändert, geblieben sind die Volksfeststimmung und das breite Ausstellerangebot. Der Freitag, traditionell der ruhigste Tag, ist ideal für alle jene Besucher, die sich in Ruhe über komplexe Themen austauschen möchten. Ab Samstagvormittag geht dann die Post ab. Rund 400 österreichische Gäste sind angereist, Gastgeber war Interims-Österreich-Geschäftsführer Marc Piniek, der uns auf der Messe erzählt, dass WM-Trost zukünftig den regionalen Bezug verstärken möchte, um seinen Kunden und deren Anforderungen noch näher zu sein. Beim Messerundgang fällt die durchwegs positive Stimmung auf. Die Konjunkturkurve dreht sich langsam aufwärts und schon sieht man bei fast jedem Aussteller strahlende Augen und großes Grinsen. Viele Vertreter erzählen uns, dass das Geschäft spürbar anziehe, die Werkstätten über solide bis überdurchschnittliche Auslastung berichten. Außerdem zeigt die WM-Trost-Werkstattmesse in München abermals deutlich, dass Messen und der direkte Kontakt branchenweit noch immer äußerst beliebt sind. Und glaubt man den WM-Trost-Mitarbeitern, dann stimmt auch die Auftragslage.

Autor/in:
Philipp Bednar
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
20.03.2019

Die Messe Wels überrascht mit einem Messeformat: Die moto-austria findet von 7.-9. Februar 2020 statt.

07.03.2019

In wenigen Tagen öffnen sich wieder die Tore zur führenden Automobilmesse Südösterreichs, der Grazer „AutoEmotion“. Die größte Neuwagen-Messe Südösterreichs findet von 15. – 17. März 2019 in der ...

Das neue Keyvisual der kommenden Automechanika 2020 in Frankfurt.
Aktuelles
28.02.2019

Die internationale Leitmesse für den Automotive Aftermarket schafft für 2020 neue Strukturen bei ihren Themen und auf dem Gelände. Künftig soll das Portfolio klarer gegliedert sein, insbesondere ...

Die Bike Austria in der Messe Tulln hat Tausende Zweiradfans angelockt.
Aktuelles
07.02.2019

Die Motorrad- und E-Bike-Messe in Tulln hat trotz winterlicher Temperaturen Tausende Zweiradfans aus ganz Österreich angelockt.

Hermann Kowarz und Roland Hausstätter im KFZ Wirtschaft-Interview
Aktuelles
04.02.2019

STAHLGRUBER ÖSTERREICH-GF Hermann Kowarz und Prokurist Roland Hausstätter ziehen im KFZ Wirtschaft-Interview Bilanz für 2018 und wagen einen Ausblick auf 2019.

Werbung