Direkt zum Inhalt

Wunderbatterie aus Österreich

18.11.2020

Kreisel Electric und Shell haben eine innovative Batterielösung entwickelt, welche die Lithium-Ionen-Modultechnologie von Kreisel mit einer Wärmemanagement-Flüssigkeit von Shell kombiniert.

Die oberösterreichische Batterien-Schmiede Kreisel Electric hat gemeinsam mit dem niederländischen Energiekonzern Shell eine innovative Stromspeicherlösung für E-Autos, Nutzfahrzeuge und  andere Anwendungen entwickelt, die Hochleistungs-Elektrobatterien benötigen. Shell hat dafür eine dielektrische Wärmemanagementflüssigkeit entwickelt, welche die Batteriezellen im Batteriedesign von Kreisel direkt umgibt und kühlt. Das System bietet eine Verbesserung der Energieeffizienz von bis zu 28% für die Batteriekühlung im Vergleich zur herkömmlichen Seitenwandkühlung, wie sie in der Automobilindustrie üblich ist. Da weniger Energie verloren geht, um die optimale Betriebstemperatur der Batterie aufrechtzuerhalten, verbessert die stärkere Batterieleistung die Reichweite im Verhältnis zur Batteriegröße. Auch beim Schnell-Laden bringt die Lösung von Kreisel und Shell messbare Vorteile - die Batterielebensdauer wird um bis zu 80% verlängert. Kreisel Electric und Shell wollen das Batterie- und Flüssigkeitstechnologiesystem gemeinsam vermarkten und laufend weiter verbessern.

Werbung

Weiterführende Themen

So weit sind wir zwar noch nicht, aber der Trend geht jetzt auch bei den Neuzulassungen ganz klar in Richtung E-Mobilität.
Aktuelles
04.11.2020

Im Vergleich mit dem 3. Quartal des Vorjahres legen die Zulassungen von E-Autos in Österreich heuer um beachtliche 98% zu.

Laut Car Cost Index liegen monatliche Unterhaltskosten von E-Autos bei nur noch 718 Euro - ohne Förderungen, wohlgemerkt.
Aktuelles
22.10.2020

Der Car Cost Index 2020 zeigt, dass Elektromobilität immer leistbarer wird. Bei den monatlichen Unterhaltskosten sind Elektrofahrzeuge demnach teilweise bereits wirtschaftlicher als herkömmliche ...

Traurig, aber wahr: Die Serviceumsätze pro Pkw gehen tendenziell zurück.
Aktuelles
21.10.2020

Elektroautos sind kein Stimmungsmacher: Sie brauchen kein Motoröl und kaum Verschleißteile, entsprechend geringer ist der Ersatzteil- und Wartungsbedarf und somit die Serviceumsätze im Aftermarket ...

Peter Trögel, Automobilexperte und Director bei Strategy& Österreich
Aktuelles
21.10.2020

Der Weg zum autonomen Fahren dauert mit einer schrittweisen Verbesserung von Hardware, Software und Infrastruktur länger als ursprünglich erwartet.

Der Gewinner in der Kategorie "Neue Energie" - der Honda e.
Aktuelles
15.10.2020

Beim German Car of the Year-Award räumt der Honda e überraschend in einer zukunftsweisenden Sparte ab. 

Werbung