Direkt zum Inhalt

Zweites Kalibrierlabor für Abgasmessgeräte von AVL DiTest

28.05.2020

In Graz gibt es jetzt das zweite Kalibrierlabor für Abgasmessgeräte von AVL DiTest.

Hohe Qualitätsstandards zeichnen die Lösungen des österreichischen Kfz-Diagnose- und Messtechnik-Spezialisten AVL DiTest seit mehr als 20 Jahren aus. Seit Anfang 2019 werden am Standort Cadolzburg in Deutschland Abgasmessgeräte im eigenen, akkreditierten Labor gemäß internationaler Norm DIN EN ISO 17025 erfolgreich kalibriert. Die deutsche Tochtergesellschaft, zuständig für Service weltweit, stellte im Laufe des ersten Jahres über 10.000 Kalibrierscheine aus
Daraus gewonnene Erfahrungen werden nun auch in der österreichischen Zentrale genutzt. Mit der Akkreditierung des eigenen Kalibrierlabors für Abgasmessgeräte am Standort Graz baut AVL DiTest seine Kompetenzen weiter aus. Kunden erhalten nun bereits bei Auslieferung aus der Grazer Produktion einen Kalibrierschein für Ihre Benzin- und Dieselmessgeräte. Kalibriert werden die Messgrößen Trübungskoeffizient und unterschiedliche Gaskonzentrationen. Das ist unter Geräteherstellern einzigartig. „Für diese Messgrößen sind wir das einzige, nach ISO 17025 akkreditierte Labor in Österreich.“ sagt Reinhold Hetzel, Head of Production & Industrial Engineering, stolz. „Ein besonderes Qualitätssiegel, das unseren Kunden zeigt, wie wir unsere Qualitätsanforderungen permanent weiterentwickeln und verbessern.“
Die nächsten Ausbauschritte sind bereits geplant. Die beiden AVL DiTest-Kalibrierlabore sollen künftig für Partikelmessgeräte und Produkte weiterer Geschäftsbereiche genutzt werden. Im Fokus stehen dabei vor allem Geräte für Elektromobilität.

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
08.10.2020

Die gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen haben eine neuerliche Verschiebung der Berufs-EM notwendig gemacht.

Gerald Lackner, CEO AVL DiTest
Aktuelles
13.05.2020

Das zurückliegende Jahr war für AVL DiTest äußerst gewinnbringend. Zwei Geschäftsfelder verhalfen dem Unternehmen zum Rekord. 

Verena Robinson, GF Autohaus Robinson, Graz.
Aktuelles
16.04.2020

Verena Robinson, Geschäftsführerin des gleichnamigen Autohauses in Graz, ist mit der aktuellen Situation nur bedingt zufrieden. 

Aktuelles
16.04.2020

Die Grazer Messtechnik-Spezialisten stellen ein neues Update für das Mehrmarken-Diagnosesystem XDS 1000 zur Verfügung.

Verena und Heinz Robinson sowie Vertriebsleiterin Sabine Trummer und Prok. Paul Schweighofer mit der Jubiläumsurkunde. (v.r.n.l)
Aktuelles
30.01.2020

Besonders Jubiläum für Robinson in Graz.

Werbung