Direkt zum Inhalt

Zweites Leben für E-Autobatterien

06.11.2019

Das für Sightseeing-Touren auf der Pariser Seine eingesetzte Elektro-Motorboot „Black Swan”  wird von Lithium-Ionen-Batterien angetrieben, die zuvor in Renault-Elektroautos im Einsatz waren.

Mit der Zweitverwertung der Fahrzeugbatterie im Ausflugsschiff demonstrieren die Partner Renault, Seine Alliance und Green-Vision, wie sich nachhaltige Kreislaufwirtschaft und die Vernetzung unterschiedlicher Mobilitätsanbieter erfolgreich umsetzen lassen. Die Black Swan ist der Prototyp für eine ganze Flotte rein elektrischer Motorboote, die der Renault Partner Seine Alliance nach und nach in den Dienst stellen will. Bis 2024 plant der Anbieter von Flussfahrten seine gesamte Flotte zu elektrifizieren. Die Black Swan ist damit auch Vorreiter einer neuen Bootsgeneration, die von der Verknüpfung und den Synergien zwischen der Renault Gruppe und dem Batteriesystemspezialisten Green-Vision profitiert. Das emissionsfreie Motorboot Black Swan wird für rund zweistündige Ausflugsfahrten für Gruppen mit bis zu acht Personen eingesetzt. Die Batterien sind unter den seitlichen Sitzbänken untergebracht und wiegen zusammen 278 Kilogramm – weniger als der voll befüllte Treibstofftank, mit dem das Boot zuvor unterwegs war. Mit der Leistung des Antriebs von maximal 20 kW schafft die Black Swan spielend die maximale Höchstgeschwindigkeit zu Wasser im Pariser Stadtgebiet.

Werbung

Weiterführende Themen

Verkaufsberater Eduard Malle und Moon-Chef Robert Steinböck (v.l.) an einer Moon-Ladesäule.
Aktuelles
23.09.2019

Unter dem Markennamen MOON stehen die E-Mobilitäts-Experten der Salzburger Porsche Holding allen Autobesitzern, die von Verbrennern auf Stromer umsteigen wollen, mit Rat und Tat zur Seite.

Einzelhandelssprecher Josef Schirak im KFZ Wirtschaft-Interview
Aktuelles
23.09.2019

Einzelhandelssprecher JOSEF SCHIRAK spricht im KFZ Wirtschaft-Interview über das Verhältnis Hersteller versus Händler, über E-Auto-Quoten und die Zukunft des Autohauses.

Gerhard Schwartz, Partner und Sector Leader Industrial Products beim Prüfungs- und Beratungsunternehmen EY Österreich.
Aktuelles
18.09.2019

Obwohl der Pkw-Absatz in der EU im August um insgesamt acht Prozent zurückging, stiegen die Neuzulassungen von Elektroautos mit plus 80 Prozent deutlich an.

Thomas Polke (Autohaus Polke), LH-Stv. Stephan Pernkopf, Martin Schmuckenschlager (Böhm Wilhelm GesmbH), Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, Hubert Schrenk (e-mobil in niederösterreich), Josef Hackl (Böhm Wilhelm GesmbH), Obmann Wolfgang Schirak (WKNÖ, Landesgremium des Fahrzeughandels), ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki (v.l.)
Aktuelles
16.09.2019

Bereits zum vierten Mal wurden im Rahmen der Landesinitiative „e-mobil in niederösterreich“ die erfolgreichsten und engagiertesten heimischen Autohäuser im Bereich Elektromobilität gesucht.

Aktuelles
12.09.2019

Volkswagen hat auf der IAA in Frankfurt seinen neuen ID.3 vorgestellt, der auf dem von VW entwickelten Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) basiert.

Werbung