Direkt zum Inhalt

EBV Update – neue Version 6.0 ist verfügbar!

31.08.2016

Das neue Update auf die EBV Version 6.0 ist ab heute, 31.08.2016, verfügbar.

Schnittstelle zur Zulassungsdatenbank kann in den Optionen eingestellt werden.
Gutachtenausdruck - Sie sehen in der Mitte das neue Kästchen, indem die alten Daten angezeigt werden

Alle gesetzlichen Änderungen, die ab 01.09.2016 relevant sind, wurden eingebaut. Mit Stichtag 01.09.2016 darf nur mehr die aktuellste Version verwendet werden.

Wie bereits letzte Woche in der Vorschau bekannt gegeben, beinhaltet die neue Version 6.0 folgende Neuerungen:

  • Elektronischer Mängelkatalog 2016

Der lang erwartete elektronische Mängelkatalog 2016 steht nun auch mit einem Update zum Download zur Verfügung. Für bereits eingegangene Bestellungen und Abonnenten gehen in Kürze die entsprechenden Freischaltungen hinaus. Aufgrund der Vielzahl der Vorbestellungen wird es allerdings ein paar Tage dauern. Wir bitten um ihr Verständnis.

  • Übernahme von Fahrzeugdaten aus der Zulassungsdatenbank

Bei der Übernahme von Fahrzeugdaten kann nun zusätzlich auch die Zulassungsdatenbank als Übernahme-Punkt aktiviert werden. Bisher gab es ja nur die Übernahme „von Schnittstelle“ oder „von Gutachten“. Die Zulassungsdatenbank kann auch als Standard-Übernahmefunktion in den Optionen eingestellt werden.

  • Andruck des Kilometerstandes vom letzten gültigen Gutachten am Gutachtenausdruck

Am Gutachten-Ausdruck werden künftig der Kilometerstand und die Gutachtennummer des letztgültigen Gutachtens angedruckt.

Wird kein Gutachten gefunden, wird eine entsprechende Meldung von der ZBD angezeigt.

Diese Daten stehen nur bei §57a und § 56 zur Verfügung und nicht bei der Ausstellung von Ersatzplaketten oder Überprüfungen nach §58.

  • Änderung der Kategorien von R1, R2, R3 und R4 auf R1a, R2a, R3a, R4a, R1b, R2b, R3b und R4b und Anpassung der Begutachtungsintervalle für RXa auf 3-2-2-2 und RXb auf 3-2-1-1

Da es bei der Fahrzeugkategorie „R“ zu einer Änderung der Überprüfungsintervalle gekommen ist, wurde die Kategorie „R“ entsprechend erweitert.

Der Zusatz „a“ steht für Anhänger mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit kleiner oder gleich 40 km/h. Die neuen Begutachtungsintervalle lauten: 3-2-2-2.

Der Zusatz „b“ steht für Anhänger mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit größer 40 km/h. Die Begutachtungsintervalle bleiben unverändert bei: 3-2-1-1.

Bei Übernahme über eine Schnittstelle wird, sofern bei der alten Fahrzeugkategorie R4 und auch die Bauartgeschwindigkeit erfasst wurde, automatisch die neue Kategorie ausgewählt. Wenn die Bauartgeschwindigkeit fehlt, wird eine Standardkategorie ausgewählt und ein entsprechender Hinweis wird der geeigneten Person angezeigt.

  • Bei Anhänger der Klassen O und R wird automatisch das Häkchen „Kein Kilometerzähler/Betriebsstundenzähler“ gesetzt.

 

Bitte führen Sie rasch ein Update durch.

Autor/in:
Redaktion Mängelkatalog
Werbung
Werbung