Direkt zum Inhalt

Wiederkehrende Begutachtung gem. § 57a KFG

22.09.2016

Gemäß § 57c Abs. 5 Z 7 KFG idF der 32. KFG-Novelle wird den ermächtigten Stellen der zuletzt (im Zuge der letzten Begutachtung) erfasste Kilometerstand der Fahrzeuge, die wiederkehrend begutachtet werden, angezeigt. Diese Änderung ist mit 1. September 2016 in Kraft getreten.

Die Erfassung des Kilometerstandes ist bereits im Hinblick auf die vereinfachte Nachprüfung gemäß § 10 Abs. 3a PBStV ein erforderliches Pflichtfeld und gemäß § 16 Abs. 13 PBStV müssen die ermächtigten Stellen seit 1. August 2016 eine solche Programmversion verwenden, die eine Nachprüfung gem. § 10 Abs. 3a PBStV ermöglicht.

Die aktuellen Versionen der Begutachtungsprogramme:

erfüllen die Anforderungen der PBStV (Nachuntersuchung) und der 32. KFG Novelle (Kilometerstandsabfrage). Diese Programmversionen sind bereits approbiert und stehen zur Verfügung bzw. sind bereits im Einsatz.

Um Engpässe bei der Umstellung auf die jeweils aktuellen Programmversionen zu vermeiden, dürfen die bisherigen Versionen noch bis Ende Oktober 2016 verwendet werden und es ist sicherzustellen, dass ab 1. November 2016 nur mehr eine aktuelle Programmversion verwendet wird. Ab diesem Zeitpunkt werden Gutachten, die nicht mit den aktuellen Programmversionen erstellt worden sind, von der ZBD zurückgewiesen.

Einzelabfertigung_mit_Logo.pdf

 

Werbung

Weiterführende Themen

Sieger des Kreativwettbewerbes sind die Lehrlinge der LBS Eggenburg. Direktor Christian Bauer (Mitte) und Roland Hausstätter (Prokurist bei Stahlgruber, Sponsor des Hauptpreises, ganz r.) gratulierten.
Aktuelles
26.01.2017

Der Kreativwettbewerb der KFZ Wirtschaft ist entschieden: Im Rahmen des Ausstellerabends auf der Autozum in Salzburg wurden drei Lehrlingsteams aus den Berufsschulen Eggenburg, Wien und Arnfels ...

Bundesinnungsmeister Friedrich Nagl (l.) gratuliert Harald Habacher, Leiter Automotive Projekte im ÖWV.
Aktuelles
26.01.2017

Punktgenau zum Launch präsentierte Harald Habacher vom Österreichischen Wirtschaftsverlag die neue §57a-Begutachtungssoftware EBV 2017 auf der AutoZum 2017.

Aktuelles
01.09.2016

Sie haben noch bis 1. November Zeit!

Produkte
12.08.2016

Die elektronische Begutachtungsverwaltung – kurz EBV – ist eine vom Verkehrsministerium  freigegebene Software, zur Erstellung von Gutachten nach §56, 57a und 58.

Thomas Zembacher, Geschäftsleitung Wirtschaftsverlag
Aktuelles
18.06.2016

Die Elektronische Begutachtungsverwaltung, kurz EBV, erhält in den nächsten Monaten einen deutlichen Entwicklungsschub, das garantiert der Wirtschaftsverlag seinen über 6.000 Kunden.

Werbung