Direkt zum Inhalt

527 Kilometer ohne Nachladen

18.10.2019

Auf der Teststrecke von Iveco in Ulm wurde eine Rekordfahrt eines Elektrobusses aufgestellt.

Inspiriert durch die sehr guten Resultate bei der Reichweite des vollelektrischen 12-Meter-Demobusses Heuliez GX 337 ELEC im regulären Linieneinsatz bei Kunden, hat das deutsche Iveco Bus Vertriebsteam beschlossen, einen „Record Run“ zu starten um herauszufinden was möglich ist.

Seit seiner Vorstellung auf der IAA 2018 wurde der mit einem 350 kWh Batteriepack versehene Bus von mehr als 27 ÖPNV-Betreibern in ganz Deutschland, auf deren Linien im Realbetrieb getestet. Ende August 2019 erreichte der Bus dabei auf einer Kundenlinie in Hafenlohr, Unterfranken, 416 Kilometer und hatte danach noch sechs Prozent verfügbare Batteriekapazität, heißt es aus Ulm.

Unter optimalen Bedingungen auf der hauseigenen Teststrecke schaffte man nun 527 Kilometer bei 4 Prozent übriger Batteriekapazität. Die Durchschnittsgeschwindigkeit bei dem beinahe 12 Stunden dauernden – und vom TÜV Südwest begleiteten – Test betrug 46,6 km/h. Sieben Fahrerwechsel wurden durchgeführt, bei Außentemperaturen von 10°C bis 15°C während des Tages, zeitweise leichtem Regen und windigem Wetter.

Werbung
Werbung