Direkt zum Inhalt
Busse benötigen an den Adventsamstagen 2019 in Wien spezielle Buseinfahrtskarten.

Adventsamstage: Buskonzept Wien

22.11.2019

Auch heuer kommt an den vier Adventsamstagen in der Wiener Innenstadt das bewährte Buskonzept zur Anwendung.

An den Adventsamstagen (30. November sowie 7., 14. und 21. Dezember 2019) besteht in den Bezirken 1 und 6–9 in der Zeit von 6:00 bis 20:00 Uhr ein generelles Busfahrverbot, ausgenommen Busse mit gültiger Einfahrtskarte und Linienomnibusse. Betroffen ist der Bereich innerhalb der Lände, Franz-Josefs-Kai, Uraniastraße, Vordere Zollamtsstraße, Am Stadtpark, Am Heumarkt, Lothringer Straße, Wienzeile, Gürtel und der Nordbergbrücke-Lände (exkl. dieser Straßen).

Schwedenplatz gesperrt

Auch heuer wird die Zufahrt zum Schwedenplatz für Autobusse ohne Einfahrtskarte gesperrt. Dies betrifft sowohl die Zufahrten von Süden als auch die von Osten und Norden. Die Umleitung der Busse erfolgt (vom Süden kommend) zur Aus- und Einstiegsstelle am Praterstern und (vom Norden kommend) zum Gürtel (Nähe Westbahnhof).

Im 1. Bezirk werden bei Bedarf von der Polizei für die Zufahrt in den Bereich Rotenturmstraße neben den bisherigen Sperren der Brandstätte ab Hoher Markt und Lichtensteg ab Bauernmarkt auch die Tuchlauben ab dem Hohen Markt für den allgemeinen Verkehr gesperrt. Im Internet-Stadtplan der Stadt Wien können die Busparkplätze und Ein- und Ausstiegsstellen online abgerufen werden.

Die Bus-Einfahrt in die genannten Bereiche ist ausschließlich mit einer gültigen Einfahrtskarte gestattet. Aus Kapazitätsgründen sind pro Tag maximal 300 Einfahrtskarten der Stadt Wien verfügbar. Für diese Anzahl von Bussen stehen gesicherte Gratisparkplätze zur Verfügung.

Busse, die eine gesonderte Einfahrtskarte für die Innenstadt besitzen (Details auf den Seiten der Wirtschaftskammer Wien), dürfen in die Zone einfahren aber nicht die Ein- und Ausstiegstellen am Museumsplatz benutzen. Die Karten sind im Internet buchbar und auch per Kreditkarte im Voraus zu bezahlen.

Möglichkeiten ohne Tageskarten

Busse mit Tagesgästen, die keine Tageseinfahrtskarte mehr erhalten können, werden zu U-Bahnstationen umgeleitet. Am Praterstern und beim Stadion muss dann jedenfalls das Umsteigen auf öffentliche Verkehrsmittel erfolgen. Folgende Aus- bzw. Einstiegsstellen stehen zur Verfügung:

  • Heumarkt - auf der Seite des Stadtparks im Bereich vor der Johannesgasse (3. Bezirk)
  • Mariahilfer Gürtel - Bereich vor Mariahilfer Straße (6. Bezirk)
  • Karlsplatz, ONr. 5 (vor dem Künstlerhaus)
  • Praterstern
  • Pierre-de-Coubertin-Platz

Bereich Schloß Schönbrunn

Vor dem Schloß Schönbrunn sind das Ein- und Aussteigenlassen und das Parken für Busse nur mehr auf dem neuen Parkplatz gegenüber der Orangerie möglich. In der Grünbergstraße wird an den vier Adventwochenenden sowie am 31. Dezember 2019 und am 1. Jänner 2020 in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr, im rechtsäußersten, stadtauswärts führenden Fahrstreifen eine weitere Bus-Parkmöglichkeit eingerichtet. Diese wird vom Radargerät auf Höhe Rosasgasse bis ca. 100 m nach der Tivoligasse reichen.

Weitere Informationen und Tipps unter http://buszufahrt.wkoratgeber.at/ und http://b2b.wien.info/de/reisebranche/busguide.

Werbung
Werbung