Direkt zum Inhalt

Weltpremiere

13.09.2019

Auf der Messe „Busworld“ feiert der Sprinter Travel 75 Weltpremiere.

Die Plattform des Sprinter Travel 75 bietet das Fahrgestell, allerdings nur bis zur B‑Säule. Danach schließt sich das selbsttragende Minibus-Integralgerippe an, das innen zehn Zentimeter mehr Platz gegenüber herkömmlichen Sprinter-Modellen bietet und somit Großbussitze in 2+1-Anordnung ermöglicht. Basis dafür sind ein Radstand von 5.100 Millimeter und ein zulässiges Gesamtgewicht von 6,5 Tonnen, für das eine exklusiv für die Mercedes-Minibusse entwickelte Hochlast-Hinterachse mit Luftfederung sorgt.

Die Serienbestuhlung („TravelStarXtra“ – bekannt aus dem Tourismo) besteht aus sechs Doppelsitzen in Fahrtrichtung links und sechs Einzelsitzen in Fahrtrichtung rechts, was zusammen 18 Fahrgastplätze ergibt. Auf Wunsch sind bis zu 21 Fahrgastsitze und ein Reiseleitersitz lieferbar, betont man bei Daimler. Hinter der Hubklappe des Gepäckraums verbirgt sich ein zwei Kubikmeter großer Stauraum. Ihn ergänzen links und rechts seitliche Stauräume mit jeweils 0,3 Kubikmeter Volumen.

Werbung
Werbung