Direkt zum Inhalt

300 Meter, die entscheiden

01.08.2014

Mit der Eröffnung des neuen Truck Centers Bad Fischau, in unmittelbarer Umgebung der bisherigen Niederlassung, will MAN die Betreuungsqualität deutlich verbessern.

Kürzlich war es soweit: auf einem Areal von ca. 25.000 m², nur 300 Meter vom alten Standort im niederösterreichischen Bad Fischau entfernt, öffnete das neue MAN Lkw-Zentrum mit modernsten Einrichtungen und Werkzeugen für alle Dienstleistungen rund um das Nutzfahrzeug, sowie einem Top Used Ausstellungsplatz für 100 Lkw seine Pforten. Fast acht Millionen Euro investierte man – durch die moderne Architektur und Auslegung der Anlage ist die Realisierung eines so genannten „One-Stop-Shops“ möglich – d.h. es werden alle Arbeiten rund ums Nutzfahrzeug an einem Betriebsstandort angeboten. Fünf Linien mit 10 Arbeitsständen, davon zwei Linien mit Ölmanagement, zwei Linien mit Montagegruben samt Grubenhebern und ein Stand mit Lkw Schwerlasthebebühne stehen zur Verfügung. Eine Diagnoselinie mit  Bremsenprüfstand, Achsspieldetektor, Abgastestgerät und hydraulischem Gewichtssimulator ist ebenso vorhanden, wie eine Linie für die Auslieferung von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen. Ein Hallenkran mit einer Traglast von 5 t bedient vier Arbeitsstände. Eine Spenglerei mit Richtstand neuester Bauart für jeden Fahrzeugtyp sowie eine Lackier- und Trockenanlage mit 15 m Innenlänge, teilbar auf je 7,5 m sind ebenfalls vorhanden. Die Waschbox mit Lkw-Schwerlasthebebühne und Hochdruckreiniger und ein Konservierungsstand ergänzen das Angebot.

Autor/in:
Redaktion Straßengüterverkehr
Werbung

Weiterführende Themen

Die Mannschaft von Pappas Ried/Hohenzell feiert ihr 50er-Jubiläum.
Aktuelles
15.11.2018

Das Autohaus Pappas Ried/Hohenzell feiert 2018 einen runden Geburtstag und Mercedes-Benz war von Beginn an dabei.

Die Preisträger des 35. Großen Österreichischen Automobil-Preises (v.l.n.r.) Gerald Kumnig, ARBÖ Generalsekretär; Christian Puswald, ARBÖ Vize-Präsident; Andreas Mayer, MAN; Jürgen Moser, Mercedes Benz; Klaus Gappmaier, Ford; Peter Rezar, ARBÖ Präsident
Aktuelles
15.11.2018

Zum 35. Mal fand der Große Österreichische Automobil-Preis des ARBÖ-Klubjournals „Freie Fahrt“ statt. Gewonnen haben der Ford Focus, die Mercedes A-Klasse, der Mercedes CLS sowie der MAN eTGM.

Melanie Leonore Wenckheim
Aktuelles
15.11.2018

Melanie Leonore Wenckheim ist mit Wirkung zum 9. November 2018 neues Mitglied im Aufsichtsrat von Škoda Auto.

Werbung