Direkt zum Inhalt

300 Meter, die entscheiden

01.08.2014

Mit der Eröffnung des neuen Truck Centers Bad Fischau, in unmittelbarer Umgebung der bisherigen Niederlassung, will MAN die Betreuungsqualität deutlich verbessern.

Kürzlich war es soweit: auf einem Areal von ca. 25.000 m², nur 300 Meter vom alten Standort im niederösterreichischen Bad Fischau entfernt, öffnete das neue MAN Lkw-Zentrum mit modernsten Einrichtungen und Werkzeugen für alle Dienstleistungen rund um das Nutzfahrzeug, sowie einem Top Used Ausstellungsplatz für 100 Lkw seine Pforten. Fast acht Millionen Euro investierte man – durch die moderne Architektur und Auslegung der Anlage ist die Realisierung eines so genannten „One-Stop-Shops“ möglich – d.h. es werden alle Arbeiten rund ums Nutzfahrzeug an einem Betriebsstandort angeboten. Fünf Linien mit 10 Arbeitsständen, davon zwei Linien mit Ölmanagement, zwei Linien mit Montagegruben samt Grubenhebern und ein Stand mit Lkw Schwerlasthebebühne stehen zur Verfügung. Eine Diagnoselinie mit  Bremsenprüfstand, Achsspieldetektor, Abgastestgerät und hydraulischem Gewichtssimulator ist ebenso vorhanden, wie eine Linie für die Auslieferung von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen. Ein Hallenkran mit einer Traglast von 5 t bedient vier Arbeitsstände. Eine Spenglerei mit Richtstand neuester Bauart für jeden Fahrzeugtyp sowie eine Lackier- und Trockenanlage mit 15 m Innenlänge, teilbar auf je 7,5 m sind ebenfalls vorhanden. Die Waschbox mit Lkw-Schwerlasthebebühne und Hochdruckreiniger und ein Konservierungsstand ergänzen das Angebot.

Autor/in:
Redaktion Straßengüterverkehr
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
05.05.2021

Die Automotive Akademie ist zurück aus dem Lockdown und lädt wieder zu Präsenzschulungen. Mit wichtigen Neuigkeiten.

Gernot Gollner, Leiter Tankstellengeschäft OMV Österreich
Aktuelles
05.05.2021

OMV führt einen neuen Hochleistungstreibstoff ein, der die Lebensdauer verlängern möchte. 

Bernhard Wiesinger, ÖAMTC
Aktuelles
05.05.2021

Da E-Fuels CO2-neutral sind und auch in der Bestandsflotte klimaschützend wirken, fordern Wissenschafter und der ÖAMTC eine offene Diskussion über einen breiten Einsatz.

Happy End: Alexander Schmidecker konnte mit Raiffeisen Leasing 2020 sogar noch Zuwächse erzielen.
Aktuelles
05.05.2021

Raiffeisen Leasing-Chef Alexander Schmidecker berichtet über ein vermeintliches Katastrophenjahr  2020, das schlussendlich sogar positiv verlaufen ist.

Helmut Weinwurm, Alleinvorstand der Robert Bosch AG
Aktuelles
05.05.2021

2020 war Bosch von den Auswirkungen der Pandemie und dem weltweit rückläufigen Automobilmarkt stark betroffen, 2021 gibt es einen Aufschwung in allen Geschäftsbereichen.

Werbung