Direkt zum Inhalt
Die Sortieranlage am neuen DHL-Stützpunkt in Linz-Hörsching soll 6.000 Pakete pro Stunde „jonglieren“.

6.000 Pakete pro Stunde

27.02.2019

Das neue DHL Logistikcenter in Linz-Hörsching erreicht die finale Fertigstellungsphase.

Auf einer Grundstücksfläche von rund 38.000 Quadratmetern nahe des Linzer Flughafens ist bereits seit geraumer Zeit das bekannte rote DHL Logo von weitem zu erkennen. Das Herzstück der fast 7.000 Quadratmeter großen Hallenfläche ist die Sortieranlage, die sich in der Endausbauphase befindet und einen Paketdurchsatz von 6.000 Stück pro Stunde (!) schaffen soll. „Unsere Sortiertechnik ist streng auf die Vermeidung von Fehlern ausgerichtet“, sagt Projektleiter Ken Straetman, „so erkennen Sensoren jederzeit, wo sich ein freier Platz auf dem Förderband öffnet und mittels Reißverschlusssystem bekommt jedes Paket eine Position zugeordnet, die eine Berührung der Packstücke und damit Schäden ausschließt.“

Das täglich umgeschlagene Gewicht soll mehr als 320 Tonnen umfassen. 45 Lkw-Tore und weit mehr als doppelt soviele für Vans wird der Komplex beinhalten.

Werbung
Werbung