Direkt zum Inhalt

Aus Stralis wird S-Way

03.07.2019

Iveco verpasst seiner schweren Reihe nicht nur einen neuen Namen sondern auch ein neues Design.

S-Way heißt die neue Fernverkehrsreihe, die gestern Abend im Rahmen einer fulminanten Show in Madrid der internationalen Fachpresse, ausgewählten Kunden und Händlern vorgestellt wurde. Damit passen die Italiener den „Neuen“ namentlich der bereits bekannten Baustellen-Serie X-Way an und man kann davon ausgehen, dass in geraumer Zeit T-Way-Modelle (statt dem Trakker) folgen werden.

Neu ist vor allem das Design, dass zwar auf den ersten Blick an einen schwedischen Mitbewerber erinnert, aber bei den anwesenden österreichischen Flottenbetreibern für Begeisterung sorgte. Innen wurde das Fernverkehrsflaggschiff, das weiter auf die bestehenden Diesel-Motoren bis 570 PS (sowie LNG bis 460 PS) baut, ebenfalls aufgefrischt. Vor allem das neu gestaltete Lenkrad sticht ins Auge, zusätzlich konnte die Stehhöhe auf 2,15 Meter erhöht und mehr Stauraum geschaffen werden. Die verbesserte Aerodynamik soll den Spritverbrauch um vier Prozent senken. Wie Iveco Österreich-Geschäftsführer Martin Stranzl dem STRAGÜ in Madrid verriet, sollen die ersten Kundenfahrzeuge noch heuer in Österreich ausgeliefert werden.

Mehr zum S-Way in der aktuellen Printausgabe, die am 15. Juli in den Versand geht!

Autor/in:
Marco Dittrich
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
29.10.2019

Ein Video von aufgegriffenen Flüchtlingen in einem österreichischen Lkw macht die Internet-Runde. Was steckt dahinter?

Aktuelles
29.10.2019

Das Landgericht München I hat am 24. Oktober über die erste große Lkw-Klage verhandelt.

Die Brennstoffzelle liefert bis zu zusätzliche 29,7 (beim Kangoo) bzw. 56 kWh Energie (beim Master, Bild) zu den jeweils 33 kWh der Batterie. Als Produkt der Brennstoffzellenreaktion entsteht reines Wasser, man ist also emissionsfrei unterwegs.
Aktuelles
25.10.2019

Seine elektrischen Transporter Kangoo und Master bringt Renault jetzt auch mit Wasserstoff-Antrieb.

Hannes Rupprecht, Shell Sales Manager Cards in Österreich.
Aktuelles
24.10.2019

LNG kann man nun auch bereits mit Tankkarte beziehen.

Aktuelles
23.10.2019

In den Fachgruppen Güterbeförderung in Wien und Tirol gibt es neue Obmänner.

Werbung