Direkt zum Inhalt
Ann-Sofi Karlsson, Director Human Factors for Automation, ist überzeugt, dass die derzeit von Volvo Trucks betriebenen Projekte in vielen Bereichen für mehr Sicherheit und Effizienz sorgen werden.

Automation vs. Lkw-Fahrer?

06.03.2018

Ein zweiteiliger Film zeigt, wie die Automation nach Einschätzung von Volvo Trucks in den nächsten Jahren unsere Art zu leben und zu arbeiten verändern wird.

In den Filmen von Volvo Trucks „Automation – the Big Change“ und „Automation – Driving into the Future“ geht es um brandaktuelle Themen rund um die Zukunft der Nutzfahrzeugtechnologie. Darin werden zwei wichtige Akteure von Volvo Trucks bei ihrer Arbeit und in ihrem Privatleben begleitet: Sasko Cuklev und Ann-Sofi Karlsson. Ebenfalls zu Wort kommen der österreichische Lkw-Fahrer Lukas Strohmeier sowie der Berufspendler Rohini Teather aus London. Die Filme beleuchten die Zielsetzung und Absicht, die Volvo Trucks mit seiner anhaltenden Beschäftigung mit dem Thema Automation verfolgt, und geben Aufschluss über die Hoffnungen und Bedenken jener, deren Alltag davon betroffen sein wird.

Sasko Cuklev, Director Autonomous Solutions, hat klare Vorstellungen und spricht offen über die Möglichkeiten, die er in naher Zukunft erwartet. „Dass selbstfahrende Lkw von Volvo Trucks auf unseren Straßen zu sehen sein werden, steht außer Frage. Wann genau es so weit sein wird, hängt von vielen Faktoren ab, zum Beispiel von den Verkehrsregeln, der Straßeninfrastruktur und natürlich von den Sicherheitsstandards!“

„Automation soll keine Arbeitsplätze vernichten“, ergänzt Ann-Sofi Karlsson, Director Human Factors for Automation. „Gute Fahrer werden auch in Zukunft sehr gesucht sein. Der Warenverkehr wächst im selben Maße wie das Handelsvolumen und die Weltbevölkerung. Automation soll diesen Verkehr effizienter machen.“

 

 

 

 

Werbung

Weiterführende Themen

Der Iron Knight von Volvo Trucks ist der schnellste Lkw der Welt – mit 276 km/h Höchstgeschwindigkeit.
Aktuelles
05.09.2016

Mit seinem „Iron Knight“ hat Volvo einen neuen Lkw-Geschwindigkeits-Weltrekord aufgestellt. Geht man damit künftig auch im Truck Race an den Start?

Aktuelles
02.02.2016

Gerhard Wolkerstorfer ist neuer Werkstattleiter im Volvo Group Truck Center Weißkirchen.

Einzelradaufhängung vorne: Doppelte Querlenker, die zulassen, dass sich die Räder unabhängig voneinander auf und ab bewegen können.
Aktuelles
06.10.2015

Bei Volvo Trucks ist ab sofort die Einzelradaufhängung in Kombination mit „Dynamic Steering“ erhältlich. „Geschmeidig“ soll das Lenken damit von der Hand gehen.

Aktuelles
06.07.2015

Nach nur zehn Monaten Bauzeit wird das neue Volvo Group Truck Center im Linzer Zentralraum in Weißkirchen an der Traun heute in Betrieb genommen.

Werbung